Das Angebot richtet sich an die Inhaber der 840 MillionenEuro schweren 4,75 Prozent-Schuldverschreibung (Fälligkeit 2019) - vorbehaltlich der im Einladungsmemorandum enthaltenen Angebotsbeschränkungen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Die Frist beginnt am 7. Oktober und endet am 15. Oktober.

"Sinn und Zweck der Einladung ist das aktive Managen der Verbindlichkeiten der Gesellschaft. Die im Rahmen der Einladung durch die Gesellschaft angekauften Schuldverschreibungen werden entwertet und nicht wieder ausgegeben oder weiterverkauft", so der Verbund.

stf/itz

Weitere Links:

pagehit