23.02.2021 13:15:00

Dimensional reduziert Verwaltungsgebühren

Dimensional wird die Verwaltungsgebühren für eine breite Palette Aktien- und Anleihenfonds reduzieren. Das Unternehmen setzt bei seinen Fonds auf die Umsetzung von finanzwissenschaftlichen Forschungsergebnissen.

Die Gebührensenkung entspricht einer Reduzierung von zwölf Prozent auf einer vermögensgewichteten Basis für die betroffenen Fonds, und repräsentiert 93 Prozent des gesamten verwalteten Vermögens der von Dimensional UK und deren Tochtergesellschaften verwalteten UK und Irisch registrierten Fonds. Derzeit liegen die jährlichen Kosten der Fonds zwischen 0,05 und 0,59 Prozent. Die Reduzierung der Verwaltungsgebühren wird am 4. Mai 2021 in Kraft treten.

Die Kosten werden laufend optimiert

Die  Firmengeschichte von Dimensional zeigt, dass das Unternehmen regelmäßig, im Interesse der Kunden und Anleger, die Gebühren und laufenden Kosten (OCFs) evaluiert und reduziert.

Die vierte Gebührensenkung in sechs Jahren

„Wir unterstützen Finanzberater und Vermögensverwalter dabei, die beste Entscheidung für Ihre Kunden zu treffen.“, John Romiza, Co-Chief Executive Officer, Dimensional UK. „Wir haben immer geglaubt, dass die Kontrolle der Kosten eine wichtige Disziplin für Investoren ist. Diese umfassende Gebührensenkung auf einige unserer beliebtesten Fonds folgt Reduzierungen im Jahr 2015, 2019 und 2020 und zeigt unser Engagement zur Disziplin der Kostenkontrolle.”

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
 
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:
Suchen
pagehit