Goldpreis und Ölpreis 19.05.2022 07:56:12

Goldpreis: Über 1.800 Dollar stabil

Goldpreis: Über 1.800 Dollar stabil

von Jörg Bernhard

Seit nunmehr einem Monat verzeichnet der weltgrößte Gold-ETF SPDR Gold Shares erhebliche Abflüsse. So hat sich innerhalb von vier Wochen dessen gehaltene Goldmenge von 1.106,74 auf 1.049,21 Tonnen (minus 57,53 Tonnen) reduziert. Begleitet wurde diese Tendenz von massiven Futures-Verkäufen großer Terminspekulanten (Non-Commercials). Die Angst vor einer Zinswende verunsichert derzeit die Goldinvestoren besonders stark. Da die Inflation derzeit immer noch deutlich höher ausfällt als die erzielbare Rendite von US-Staatsanleihen, scheint das "Abstrafen" des gelben Edelmetalls nicht ganz nachvollziehbar zu sein. Neue kurzfristige Impulse könnte der Goldpreis am Nachmittag erhalten, wenn in den USA die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe und der Konjunkturausblick der Philadelphia Fed veröffentlicht werden.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit relativ stabilen Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Juni) um 3,60 auf 1.812,30 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Leichte Erholungstendenz

Die Aussicht, dass in Shanghai ab 1. Juni der strenge Lockdown gelockert werden könnte, hellte die Stimmung an den Ölmärkten spürbar auf, zumal die EU weiterhin ein Embargo gegen russisches Rohöl plant. Von US-Finanzministerin Janet Yellen kam nun der Vorschlag, statt eines Embargos, russisches Öl mit Zöllen zu belegen. In den USA sorgen sich die Politiker zunehmend über die rasant gestiegenen Preise für Benzin, Heizöl und Diesel. Weil sich die Lagerreserven in den vergangenen Monaten deutlich reduziert haben, warnt die Internationale Energieagentur in ihrem jüngsten Monatsbericht sogar vor Lieferengpässen.

Am Donnerstagmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit anziehenden Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MESZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,32 auf 109,91 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 1,03 auf 110,14 Dollar anzog.


Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

Neu: ÖL, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Werbung
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren! Jetzt Bonus sichern.
77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: optimarc / Shutterstock.com,Foto-Ruhrgebiet / Shutterstock.com,Lisa S. / Shutterstock.com,Invesco

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1 834,92 7,74 0,42
Ölpreis (Brent) 113,06 -0,13 -0,11
Ölpreis (WTI) 107,32 0,18 0,17
pagehit