Goldpreis und Ölpreis 13.01.2021 08:26:41

Goldpreis: Vor US-Inflationsdaten im Plus

Goldpreis: Vor US-Inflationsdaten im Plus

von Jörg Bernhard

Weil die Rendite zehnjähriger US-Staatsanleihen von ihrem höchsten Stand seit zehn Monaten zurückgefallen ist, hielt sich das Interesse am Dollar in Grenzen. Dies verhalf dem Goldpreis über die Marke von 1.850 Dollar. Am Vormittag könnte eine Rede von EZB-Chefin Christine Lagarde neue Impulse liefern. Am Nachmittag stehen zudem die aktuellen US-Inflationszahlen für den Monat Dezember (14.30 Uhr) zur Bekanntgabe an. Laut einer von Trading Economics veröffentlichten Umfrage unter Analysten soll sich die Teuerung gegenüber dem Vormonat von 1,2 auf 1,3 Prozent p.a. beschleunigt haben. Weil diese Geldentwertung höchstwahrscheinlich auf Jahre hinaus nicht durch die Renditen von Staatsanleihen bester Bonität verdient werden kann, dürfte der Inflationsschutz Gold weiterhin gefragt bleiben.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Goldpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 8.15 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Februar) um 14,20 auf 1.858,40 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Bergauf dank API-Update

Der am Dienstagabend veröffentlichte Wochenbericht des American Petroleum Institute wies mit 5,8 Millionen Barrel einen höher als erwarteten Lagerrückgang aus. Laut einer Reuters-Umfrage unter Analysten war mit einem Minus von lediglich 2,3 Millionen Barrel gerechnet worden. Am Nachmittag dürften sich die Akteure an den Ölmärkten nun für den "offiziellen" Bericht der US-Energiebehörde Energy Information Administration (16.30 Uhr) zur Entwicklung der Lagermengen von Öl, Benzin und Destillaten (Heizöl & Diesel) stark interessieren.

Am Mittwochmorgen präsentierte sich der Ölpreis mit erholten Notierungen. Bis gegen 8.15 Uhr (MEZ) verteuerte sich der nächstfällige WTI-Future um 0,48 auf 53,69 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,57 auf 57,15 Dollar anzog.


Weitere Links:

Neu: ÖL, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Werbung
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren! Jetzt Bonus sichern.
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: adirekjob / Shutterstock.com,ded pixto / Shutterstock.com,Worldpics / Shutterstock.com,Sebastian Duda / Shutterstock.com

Rohstoffe in diesem Artikel

Goldpreis 1 828,45 -17,65 -0,96
Ölpreis (Brent) 55,01 -1,45 -2,57
Ölpreis (WTI) 52,04 -1,68 -3,13
pagehit