Ausblick bestätigt 09.11.2022 17:53:00

Addiko Bank-Aktie im Plus: Addiko Bank hat in den ersten neun Monaten den Nettogewinn verdoppelt

Addiko Bank-Aktie im Plus: Addiko Bank hat in den ersten neun Monaten den Nettogewinn verdoppelt

Dieses Ergebnis nach Steuern sei durch eine starke Geschäftsentwicklung, solides Kostenmanagement und ausgeglichene Risikokosten unterstützt worden, teilte die Bank mit. Der Ausblick für das Gesamtjahr wurde bestätigt.

"Die Ergebnisse bestätigen, dass wir auch in einem schwierigeren gesamtwirtschaftlichen Umfeld Neugeschäft generieren können und gleichzeitig unseren umsichtigen Risikoansatz beibehalten haben" so CEO Herbert Juranek. "Wir liefern auch bei Kosteneffizienz und sind daher auf eine Phase höherer Volatilität gut vorbereitet."

Die Risikokosten beliefen sich auf 16,3 Mio. Euro oder 0,49 Prozent, nach 12,9 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum, wie die Bank am Mittwoch mitteilte. Das operative Ergebnis stieg um 28 Prozent auf 55,6 Mio. Euro. Das Nettozinsergebnis erhöhte sich um 2 Prozent auf 129,3 Mio. Euro, das Provisionsergebnis um 11,9 Prozent auf 55,4 Mio. Euro. Die Betriebskosten sanken trotz der Euro-Einführungskosten in Kroatien, der Kosten für die Neupositionierung der Marke und des Inflationsdrucks infolge des Transformationsprogramms um 2,2 Prozent auf 124,7 Mio. Euro. Die Cost-Income-Ratio verbesserte sich auf 67,5 (72,3 Prozent).

Für das Gesamtjahr 2022 hat die Addiko Bank den im Vorquartal nach oben revidierten Ausblick bestätigt. Die Bruttokundenforderungen werden bei rund 3,3 Mrd. Euro erwartet mit mehr als 10 Prozent Wachstum in den Fokusbereichen. Das Nettobankergebnis soll aufgrund verbesserter Geschäftsaktivitäten trotz des beschleunigten Abbaus in den Nicht-Fokusbereichen bei mehr als 240 Mio. Euro liegen (zuvor: stabil auf Vorjahresniveau von 236 Mio. Euro).

Die Addiko Bank-Aktie notierte am Mittwoch in Wien letztlich 0,92 Prozent höher bei 11,00 Euro.

itz/pro

APA

Weitere Links:


Bildquelle: BalkansCat / Shutterstock.com