Geändert am: 04.12.2017 22:06:54

Wall Street uneinheitlich: Dow grün - Techwerte kräftig unter Druck

Die Wall Street hat den Montagshandel uneinheitlich beendet.

Der US-Leitindex Dow Jones kotierte zur Startglocke deutlich fester und konnte auch im weiteren Verlauf zulegen. Er markierte bei 24.534,04 Zählern ein neues Allzeithoch. Am Ende ging das Börsenbarometer mit einem Aufschlag von 0,24 Prozent auf 24.289,84 Punkte in den Feierabend. Der NASDAQ Composite eröffnete zwar ebenfalls im Plus, im Verlauf ging es jedoch abwärts. Die Verluste wurden im späten Handel deutlich größer, schlussendlich ging es für den Techwerteindex um 1,05 Prozent auf 6.775,37 Indexpunkte abwärts.

Auch wenn das Repräsentantenhaus in den USA noch über die Steuerreform abstimmen muss, zeigten sich die Republikaner optimistisch, dass Präsident Donald Trump das Gesetz noch vor Jahresende unterzeichnen kann. Dieses sieht unter anderem eine Senkung der Körperschaftssteuer von derzeit 35 auf 20 Prozent vor. Unternehmen könnten dadurch erheblich entlastet werden.

Trotzdem sind damit noch längst nicht alle Probleme im Weissen Haus aus der Welt geräumt. Vielmehr lenke die Steuerreform gerade von den Ermittlungen in der Russland-Affäre und von der Tatsache ab, dass die US-Regierung am Freitag erste Ämter schliessen müsse, wenn bis dahin keine Anhebung der Schuldengrenze beschlossen werde, kommentierte CMC-Markets-Analyst Jochen Stanzl. "Interessanterweise konnte man sich auf die viel teurere Steuerreform einigen, aber nicht über die Finanzierung der laufenden öffentlichen Ausgaben."

Dennoch: In den USA gibt es laut Stanzls Kollegen Michael Hewson derzeit keine Signale für eine wirtschaftliche Abschwächung. Neue Impulse könnten in dieser Woche weitere Konjunkturdaten setzen, mit dem Arbeitsmarktbericht am Freitag als Höhepunkt. Auftragsdaten der US-Industrie wurden bereits zum Wochenstart veröffentlicht. Zum Vormonat hatten sich die Aufträge nicht so stark verringert wie von Analysten erwartet.

dpa (afx) / Redaktion finanzen.at


Bildquelle: Ionana Davies / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
n/a

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 26 232,60
0,65%
NASDAQ Comp. 7 967,09
0,90%
pagehit