Geändert am: 06.12.2018 22:12:10

US-Börsen schließen nach anfänglich massiven Verlusten uneinheitlich

Zum Start der US-Börsen fiel der Dow Jones um 1,16 Prozent auf 24.737,42 Punkte und rutschte danach noch tiefer in die Verlustzone. Im späten Handel reduzierte das Börsenbarometer seine Verluste aber deutlich und verzeichnete zum Handelsende nur noch ein vergleichsweise kleines Minus von 0,32 Prozent auf 24.947,67 Punkte. Auch der Techwerteindex NASDAQ Composite sackte zum Start zunächst deutlich ab, kämpfte sich im Verlauf aber nach vorn. Am Ende schafften es die Techwerte sogar ins Plus, das Börsenbarometer schloss mit einem Aufschlag von 0,42 Prozent bei 7.188,26 Indexpunkten.

Die Verhaftung der Finanzchefin des chinesischen Smartphone-Herstellers Huawei, Meng Wanzhou, in Kanada auf Betreiben der USA drückte den US-Börsen am Donnerstag den Stempel auf. Denn die Maßnahme bedeutet aus Sicht der Marktteilnehmer einen Dämpfer für die erhoffte Annäherung im Handelsstreit zwischen den USA und China.

Die USA verdächtigen Huawei bereits länger, gegen die Iran-Sanktionen der USA verstoßen zu haben. Die chinesische Botschaft in Ottawa protestierte scharf gegen Mengs Festnahme und sprach von einer schweren Verletzung der "Menschenrechte des Opfers". Huawei erklärte in einer ersten Reaktion, von keinem Fehlverhalten der Finanzchefin zu wissen. Meng ist zugleich die Tochter des Firmengründers. Die Nachricht von der Festnahme sorgte bereits an den asiatischen Börsen für kräftige Kursverluste und auch in Europa geben die Indizes stark nach.

Dass Peking bekräftigt hat, die mit den USA vereinbarten Handelserleichterungen "sofort" umzusetzen, entfaltet zunächst keine stützende Wirkung.

Für Verunsicherung sorgen daneben die weiter stark schwankenden Ölpreise vor dem Hintergrund des gerade stattfindenden OPEC-Treffens in Wien.

Dennoch wurde die Handelsstimmung im späten Verlauf merklich besser.

Redaktion finanzen.at / Dow Jones / dpa (AFX)


Bildquelle: Keystone

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
06.12.18 HanseYachts AG / Hauptversammlung
06.12.18 MJ Gleeson PLC / Hauptversammlung
06.12.18 MyBucks S.A. / Hauptversammlung

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 25 585,69
0,37%
NASDAQ Comp. 7 637,01
0,11%
pagehit