+++ Jetzt mehr über Kryptowährungen erfahren und direkt mit dem Handel beginnen** +++-w-
Geändert am: 21.09.2020 22:06:08

Dow schließt deutlich schwächer -- ATX und DAX letztlich tiefrot -- Asiens Märkte schlußendlich tiefer

AUSTRIA

Der heimische Aktienmarkt begann die neue Woche erheblich tiefer.

Der ATX hatte kurz nach dem Ertönen der Startglocke bereits ein Minus ausgewiesen. Im weiteren Verlauf rutschte er immer weiter in die Verlustzone ab und schloss am Abend 3,67 Prozent schwächer bei 2.125,31 Punkten.

Als Belastungsfaktor erwiesen sich Bankentitel, die aufgrund der sogenannten FinCEN-Enthüllungen unter Druck kamen. Zwischen 2007 und 2017 registrierten US-Banken mindestens 804 verdächtige Transaktionen in Höhe von mehr als einer Milliarde US-Dollar, die entweder bei österreichischen Geldhäusern landeten oder von diesen auf die Reise geschickt wurden - genannt wurden dabei neben Raiffeisen, die BAWAG und die Erste Group. Entsprechend gerieten in Wien Werte aus der Finanzbrache unter Verkaufsdruck.

Zudem belastete die Angst vor einer neuen Corona-Welle Europas Aktienmärkte.

DEUTSCHLAND

Anleger in Deutschland trennten sich zum Wochenstart verstärkt von Aktien.

Der DAX war bereits leichter in den Handel gegangen und rutschte anschließend sehr deutlich ins Minus. Schlussendlich ging er dann 4,37 Prozent tiefer bei 12.542,44 Stellen in den Feierabend.

Die Furcht vor den wirtschaftlichen Folgen einer neuen Corona-Infektionswelle hat den DAX am Montag schwer in Mitleidenschaft gezogen. Der deutsche Leitindex weitete seine bereits Ende letzter Woche erzielten Verluste deutlich aus. Laut Marktanalyst Milan Cutkovic vom Handelshaus AxiTrader wurden nun die steigenden Corona-Infektionszahlen in Europa zum nächsten Störfaktor für die bereits ins Stocken geratene Aktienrally.

Angesichts eines rapiden Anstiegs von Corona-Fällen steht Großbritannien laut Gesundheitsminister Matt Hancock an einem "Wendepunkt". Auf die Frage, ob das Land mit einem weiteren Lockdown rechnen müsse, sagte er dem Sender BBC: "Ich schließe es nicht aus, ich will es nicht." Ein Lockdown könnte laut Experte Cutkovic katastrophale Auswirkungen auf die Wirtschaft des Landes haben. In Deutschland erreichte die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen einen Höchststand seit knapp fünf Monaten.

Europaweit verzeichnete der Bank-Sektor herbe Einbußen. Grund dafür war ein Leak vertraulicher Geldwäscheverdachtsmeldungen des US-Finanzminsteriums über dubiose Zahlungsströme, die so genannten FinCEN Files.

WALL STREET

Die Angst vor einer neuen Corona-Welle erfasste am Montag auch die Wall Street.

Der Dow Jones baute seinen anfänglichen Verlust im weiteren Handelsverlauf noch aus und schloss letztlich 1,84 Prozent tiefer bei 27.147,24 Zählern. Für den NASDAQ Composite ging es zur Schlussglocke um 0,13 Prozent ins Minus auf 10.778,80 Zähler, nachdem er bereits zum Sitzungsstart nachgegeben hatte.

Die Anleger zeigten sich angesichts der weltweit steigenden Corona-Infektionsfälle zunehmend um die globale Konjunktur besorgt. Eine neue Pandemiewelle und neue Lockdowns könnten die ohnehin schleppende Erholung gefährden, hieß es. Auch die andauernden Spannungen zwischen Peking und Washington drückten auf das Sentiment.

Zudem verunsicherte der an Schärfe gewinnende US-Präsidentschaftswahlkampf die Investoren. Eine Einigung zwischen Republikanern und Demokraten auf ein neues staatliches Stimulierungspaket dürfte dadurch erheblich erschwert werden. Und die nun im Raum stehende Frage der Neubesetzung des Postens der verstorbenen Verfassungsrichterin Ruth Bader Ginsburg dürfte die Gräben noch weiter vertiefen. US-Präsident Donald Trump möchten eine Neubesetzung noch vor der Wahl in rund sechs Wochen durchsetzen, trifft dabei aber selbst in den eigenen Reihen auf Widerstand.

Die Wirtschaftsaktivität in den USA hat sich unterdessen im August weiter abgeschwächt.

ASIEN

Die asiatischen Börsen zeigten sich am Montag mit Verlusten.

Die Börse in Japan bleibt am Montag und Dienstag feiertagsbedingt geschlossen. In Tokio ging der japanische Leitindex Nikkei zuletzt um 0,18 Prozent höher bei 23.360,30 Indexpunkten ins Wochenende.

In China zeigten sich die Anleger unsicher: Auf dem chinesischen Festland notierte der Shanghai Composite um 0,63 Prozent tiefer bei 3.316,94 Zählern. In Hongkong verlor der Hang Seng 2,06 Prozent auf 23.950,69 Stellen.

Von der Wall Street kamen wenig berauschende Vorlagen, dort war es am Freitag nach einer wechselhaften Handelswoche abwärts gegangen. Noch immer vermissten die Anleger in den USA klare Signale in Richtung eines Stimulierungspakets. Sorge bereitete nach wie vor die steigende Zahl von Corona-Infizierten in vielen Ländern. Daneben wartete der Markt aber auch auf einen Auftritt von US-Notenbank-Chef Jerome Powell vor dem Kongress, von dem sich Teilnehmer Hinweise über das Vorgehen wegen Corona erhoffen.

Derweil zeichnete sich in den USA im Streit um das US-Geschäft der chinesischen Video-Plattform TikTok eine Lösung ab. US-Präsident Donald Trump hatte am Wochenende im Grundsatz einer Vereinbarung zugestimmt, bei der TikTok mit Oracle und Walmart, dem weltgroßen Einzelhändler, eine Partnerschaft eingehen will. Das US-Geschäft soll dann als TikTok Global fortgeführt werden.

Das US-Handelsministerium verschob die für Sonntag geplante Sperre der TikTok-App einstweilen um eine Woche. TikTok hatte dagegen am Freitagabend noch bei einem Gericht in Washington Klage eingereicht. In trockenen Tüchern ist der Deal mit Oracle und Walmart allerdings noch nicht, denn die Verhandlungen gehen weiter. Auch die chinesische Regierung redet bei den Verhandlungen mit und muss zustimmen. Dennoch wird die Aktion als Entspannungssignal zwischen den beiden Ländern gesehen, und Teilnehmer führten die steigenden Notierungen asiatischer Währungen hierauf zurück. Im Übrigen bezweifeln die Börsianer aber, dass sich die amerikanisch-chinesischen Beziehungen in nächster Zeit weiter entspannen werden. Trump werde im Vorfeld der Wahlen weiter auf Konfliktkurs mit China gehen, um von anderen Themen wie Corona abzulenken, hieß es.

Redaktion finanzen.at / APA / Dow Jones Newswires / dpa-AFX

JETZT DEVISEN MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: wienerborse.at, Ionana Davies / Shutterstock.com, Bule Sky Studio / Shutterstock.com

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Unternehmensdaten

Datum Unternehmen/Event
21.09.20 3 Sixty Risk Solutions Ltd Registered Shs / Hauptversammlung
21.09.20 DelMar Pharmaceuticals Inc Registered Shs / Quartalszahlen
21.09.20 EEMS Italia S.p.A.Az. / Quartalszahlen
21.09.20 finnCap Group PLC Registered Shs / Hauptversammlung
21.09.20 Hebei Yichen Industrial Group Corporation Ltd Registered Shs -H- Reg S / Quartalszahlen
21.09.20 K.R.Energy S.p.A. Az nominativa / Quartalszahlen
21.09.20 KALRAY / Quartalszahlen
21.09.20 Kingsway Financial Services Inc / Hauptversammlung
21.09.20 Publishing Technology PLC / Quartalszahlen
21.09.20 Stadlauer Malzfabrik AG / Hauptversammlung
21.09.20 Superdry PLC / Quartalszahlen
21.09.20 SuperGroup PLC Unsponsored American Deposit Receipt Repr 1 Sh / Quartalszahlen
21.09.20 Workhorse Group Inc / Hauptversammlung
21.09.20 Zaklady Tluszczowe Kruszwica S.A. / Quartalszahlen
21.09.20 Pintec Technology Holdings Ltd (A) (spons. ADRs) / Pressekonferenz
21.09.20 Graphitecorp Ltd Registered Shs / Quartalszahlen
21.09.20 Augean PLCShs / Quartalszahlen
21.09.20 Craneware PlcShs / Quartalszahlen
21.09.20 Deltex Medical Group PLCSHS / Quartalszahlen
21.09.20 Finsbury Food Group plc / Quartalszahlen
21.09.20 GRC International Group PLC Registered Shs / Quartalszahlen
21.09.20 Informa PLC / Quartalszahlen
21.09.20 Informa PLC (spons. ADRs) / Quartalszahlen
21.09.20 Landore Resources Limited Registered Shs / Quartalszahlen
21.09.20 London Finance & Investment Group PLC / Quartalszahlen
21.09.20 MaxCyte Inc / Quartalszahlen
21.09.20 MaxCyte Inc Registered Shs Reg S / Quartalszahlen
21.09.20 Ovoca Gold PLC / Quartalszahlen
21.09.20 Pennant International Group PLCShs / Quartalszahlen
21.09.20 Petrel Resources plc / Quartalszahlen
21.09.20 Real Estate Investors PLC / Quartalszahlen
21.09.20 SEC S.p.A. / Quartalszahlen
21.09.20 Tern PLC / Quartalszahlen
21.09.20 Tlou Energy Ltd / Quartalszahlen
21.09.20 REX Minerals LtdShs / Quartalszahlen
21.09.20 Karoon Gas Australia LtdShs / Quartalszahlen
21.09.20 Shellproof PLC / Quartalszahlen
21.09.20 Jameson Resources Ltd / Quartalszahlen
21.09.20 Qutoutiao Inc (A) American Depositary Share Repr 1-4 Sh -A- / Pressekonferenz
21.09.20 Hulamin Ltd / Quartalszahlen
21.09.20 Induction Healthcare Group PLC Registered Shs / Hauptversammlung
21.09.20 International Greetings PLCShs / Hauptversammlung
21.09.20 Knights Group Holdings PLC Registered Shs / Hauptversammlung
21.09.20 Pintec Technology Holdings Ltd (A) (spons. ADRs) / Quartalszahlen
21.09.20 Fedex Corp Cert.Deposito Arg.Repr. 0.5 Shs / Hauptversammlung
21.09.20 FedEx Corp. / Hauptversammlung
21.09.20 Zhongchao Inc Registered Shs / Quartalszahlen
21.09.20 Canopy Growth Corp / Hauptversammlung
21.09.20 North American Nickel Inc Registered Shs / Hauptversammlung
21.09.20 Hyprop Investments Limited Registered Shs / Quartalszahlen
21.09.20 Brime Technologies S.A. / Quartalszahlen
21.09.20 Biomedical Diagnostics / Quartalszahlen
21.09.20 PASSUR Aerospace Inc / Hauptversammlung
21.09.20 Sonora Gold & Silver Corp / Quartalszahlen
21.09.20 Mediawan SA Act porteur-nom / Quartalszahlen
21.09.20 Garibaldi Resources CorpShs / Quartalszahlen
21.09.20 Ovation Science Inc Registered Shs Reg S / Hauptversammlung
21.09.20 X-Terra Resources Inc / Hauptversammlung
21.09.20 Kentucky First Federal BancorpShs / Quartalszahlen
21.09.20 Espey Manufacturing & Electronics Corp / Quartalszahlen
21.09.20 Qutoutiao Inc (A) American Depositary Share Repr 1-4 Sh -A- / Quartalszahlen
21.09.20 DAVIDsTEA Inc / Quartalszahlen
21.09.20 Natural Alternatives International Inc (Formerly Natural Alternatives Inc)Shs / Quartalszahlen
21.09.20 ERYTECH PHARMA / Quartalszahlen
21.09.20 ERYTECH PHARMA (spons. ADRs) / Quartalszahlen
21.09.20 Four Nines Gold Inc Registered Shs -A- / Quartalszahlen
21.09.20 Westbond Enterprises Corp. / Hauptversammlung
21.09.20 Kanadario Gold Inc Registered Shs / Quartalszahlen
21.09.20 Kopore Metals Ltd Registered Shs / Quartalszahlen
21.09.20 TRS Investments Ltd / Hauptversammlung
21.09.20 DAVIDsTEA Inc / Pressekonferenz
21.09.20 New Hope Corporation LtdShs / Quartalszahlen
21.09.20 Graphite Energy Corp Registered Shs / Quartalszahlen

Wirtschaftsdaten

Datum Unternehmen
n/a

Indizes in diesem Artikel

DAX 12 645,75
0,82%
TecDAX 3 028,89
-0,76%
Dow Jones 28 335,57
-0,10%
NASDAQ Comp. 11 548,28
0,37%
NIKKEI 225 23 516,59
0,18%
Hang Seng 24 918,78
0,54%
ATX 2 190,66
1,12%
Shanghai Composite 3 312,50
-0,38%
pagehit