Übernahmeversuche voraus? 20.06.2024 17:53:40

EVOTEC-Aktie zieht zweistellig an: EVOTEC womöglich im Visier von Finanzinvestoren

EVOTEC-Aktie zieht zweistellig an: EVOTEC womöglich im Visier von Finanzinvestoren

Einige Buy-out-Firmen hätten sich EVOTEC als potenzielles Ziel angeschaut, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Die Interessenten befänden sich allerdings erst in frühen Gesprächen mit Übernahmeberatern, auf EVOTEC direkt sei bislang noch niemand zugegangen. Es sei nicht sicher, ob es tatsächlich zu Angeboten komme. EVOTEC wollte die Meldung nicht kommentieren. Den Kreisen zufolge spricht das Unternehmen aber mit Spezialisten über eine Abwehr möglicher Übernahmeversuche.

EVOTEC hat im laufenden Jahr knapp zwei Drittel seines Börsenwerts verloren und ist nur noch rund 1,3 Milliarden Euro schwer. Anfang der Woche fielen die Aktien des im MDAX der mittelgroßen Werte notierten Unternehmens auf ein Tief seit 2017.

Bereits zu Jahresbeginn war der langjährige EVOTEC-Chef Werner Lanthaler aus persönlichen Gründen zurückgetreten, was die Investoren stark verunsicherte. Nachfolger Christian Wojczewski übernimmt im Juli und könnte es also direkt mit tiefgreifenden strategischen Eintscheidungen zu tun haben.

Übernahmefantasie treibt Evotec-Erholung an

Getrieben von Übernahmefantasien haben sich Aktien von EVOTEC am Donnerstagmorgen von ihrem Tief seit 2017 abgesetzt. Die Papiere des Wirkstoffforschers gewannen im XETRA-Handel letztlich 13,91 Prozent auf 8,36 Euro. Im Tageshoch ging es sogar auf 8,53 Euro aufwärts, nachdem die Anteilsscheine am Montag noch auf 7,215 Euro abgesackt waren. Im Jahr 2024 hatten sie damit zwei Drittel an Wert verloren.

Dieser Kurseinbruch hat beim Unternehmen laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg offenbar Sorgen um mögliche Übernahmeavancen hervorgerufen. Die Hamburger hätten Berater konsultiert, um entsprechend gewappnet zu sein, hieß es unter Berufung auf informierte Kreise. Mehrere Hedgefonds hätten EVOTEC auf dem Schirm, es sei aber noch niemand auf das Unternehmen zugekommen.

Die Übernahmespekulationen bringen jetzt Spekulanten in die Bredouille, die auf weiter fallende Kurse gesetzt hatten. Wenn sie ihre Positionen glattstellen, sorgt dies für zusätzlichen Kaufdruck.

LONDON/FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: REMY GABALDA/AFP/Getty Images

Analysen zu EVOTEC SEmehr Analysen

19.07.24 EVOTEC Outperform RBC Capital Markets
19.07.24 EVOTEC Buy Jefferies & Company Inc.
17.07.24 EVOTEC Buy Warburg Research
11.07.24 EVOTEC Hold Deutsche Bank AG
09.07.24 EVOTEC Buy Deutsche Bank AG
Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

EVOTEC SE 8,79 0,57% EVOTEC SE
pagehit