SDAX-Entwicklung 22.03.2024 09:29:33

Handel in Frankfurt: SDAX klettert zum Start des Freitagshandels

Handel in Frankfurt: SDAX klettert zum Start des Freitagshandels

Der SDAX klettert im XETRA-Handel um 09:11 Uhr um 0,18 Prozent auf 14 013,27 Punkte. Insgesamt kommt der Index damit auf eine Marktkapitalisierung in Höhe von 115,577 Mrd. Euro. Zuvor ging der SDAX 0,134 Prozent schwächer bei 13 968,67 Punkten in den Handel, nach 13 987,48 Punkten am Vortag.

Der SDAX verzeichnete bei 13 959,50 Punkten ein Tagestief. Das Tageshoch betrug am Freitag 14 013,27 Einheiten.

So entwickelt sich der SDAX auf Jahressicht

Seit Wochenbeginn verbucht der SDAX bislang einen Gewinn von 0,375 Prozent. Der SDAX lag vor einem Monat, am 22.02.2024, bei 13 824,76 Punkten. Vor drei Monaten, am 22.12.2023, wies der SDAX einen Wert von 13 799,64 Punkten auf. Noch vor einem Jahr, am 22.03.2023, notierte der SDAX bei 12 858,53 Punkten.

Der Index kletterte auf Jahressicht 2024 bereits um 1,39 Prozent nach oben. Das SDAX-Jahreshoch liegt derzeit bei 14 067,87 Punkten. Das Jahrestief liegt hingegen bei 13 230,25 Punkten.

SDAX-Aufsteiger und -Absteiger

Zu den Gewinner-Aktien im SDAX zählen derzeit SYNLAB (+ 3,36 Prozent auf 11,37 EUR), IONOS (+ 2,24 Prozent auf 20,10 EUR), PATRIZIA SE (+ 2,02 Prozent auf 8,60 EUR), Eckert Ziegler Strahlen- und Medizintechnik (+ 1,56 Prozent auf 40,40 EUR) und pbb (+ 1,55 Prozent auf 4,31 EUR). Schwächer notieren im SDAX hingegen SGL Carbon SE (-3,71 Prozent auf 5,97 EUR), PVA TePla (-3,40 Prozent auf 19,31 EUR), 1&1 (-1,61 Prozent auf 15,84 EUR), CEWE Stiftung (-1,36 Prozent auf 101,60 EUR) und Ceconomy St (-1,26 Prozent auf 1,72 EUR).

Die teuersten SDAX-Unternehmen

Das Handelsvolumen der SGL Carbon SE-Aktie ist im SDAX derzeit am höchsten. 96 610 Aktien wurden zuletzt via XETRA gehandelt. Mit 16,840 Mrd. Euro macht die TRATON-Aktie im SDAX derzeit die größte Marktkapitalisierung aus.

Fundamentalkennzahlen der SDAX-Mitglieder im Blick

Unter den SDAX-Aktien verzeichnet in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung die Deutsche Beteiligungs-Aktie mit 4,69 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV). HAMBORNER REIT lockt Anleger 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit der höchsten Dividendenrendite im Index in Höhe von 7,21 Prozent.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 20 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit kleinen Spreads. Mit nur 100 € können Sie mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.
82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Julian Mezger für Finanzen Verlag