Nach Kursverlusten 11.12.2018 17:49:13

Nordex-Aktien stiegen kräftig - Goldman Sachs: Einstieg verlockend

Nordex-Aktien stiegen kräftig - Goldman Sachs: Einstieg verlockend

Im Dienstagshandel weiteten die Nordex-Aktien ihre Gewinne stetig aus bis auf zwischenzeitlich 13 Prozent, nachdem Analyst Manuel Losa nach schwacher Kursentwicklung von einer "verlockenden Einstiegschance" sprach. Zum Handelsende standen die Papiere noch 6,38 Prozent höher bei 8,80 Euro.

Dank des Kurssprungs schafften es die Aktien zurück über die Marke von 9 Euro, was ihnen im Jahresverlauf den Weg zurück in die Gewinnzone ermöglicht. Vor dem Jahreswechsel hatten sie noch knapp 8,90 Euro gekostet. Nun schafften sie es im SDAX in die Gruppe der Gewinner seit Jahresbeginn, der lediglich 10 von insgesamt 70 Indexwerten angehören.

Analyst Losa lobte eine sich abzeichnende Verbesserung bei der Auftragslage, nachdem Nordex zuletzt einige Großaufträge an Land ziehen konnte. Und er sieht in dem Windkraftunternehmen einen möglichen Übernahmekandidaten. Nordex könne wieder als Kaufobjekt interessant werden, sobald im April 2019 die Sperrfrist für einen Aktienverkauf seitens des Großinvestors Acciona auslaufe.

Anknüpfend an die jüngste Erholung in den vergangenen Wochen schaffte es die Aktie des Herstellers von Windkraftanlagen am Dienstag nicht nur auf Jahressicht ins Plus, sie kehrte auch wieder über die von Charttechnikern viel beachtete 200-Tage-Linie zurück, die derzeit bei etwa 9,08 Euro verläuft und bei einem nachhaltigen Ausbruch darüber als Indikator für den längerfristigen Trend gilt. Seit August hatten sich diverse Ausbruchsversuche aber als nicht nachhaltig erwiesen.

Bis zum Januar-Hoch von 11,70 Euro hat die Aktie aber immer noch ein gutes Stück vor sich. Erst recht gilt das für eine Rückkehr zu alter Kursstärke aus dem Jahr 2017, als die Papiere über 20 Euro gehandelt worden waren. Anschließend verabschiedeten sich die Anleger nach einer gesenkten Umsatzprognose wieder in Scharen von Nordex-Aktien. Bis heute haben sich diese davon nicht durchgreifend erholt.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Weitere Links:


Bildquelle: Nordex,Lukassek / Shutterstock.com,Nordex AG

Analysen zu Nordex AGmehr Analysen

10.01.19 Nordex buy Goldman Sachs Group Inc.
10.01.19 Nordex kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
03.01.19 Nordex buy Goldman Sachs Group Inc.
18.12.18 Nordex Reduce HSBC
11.12.18 Nordex buy Goldman Sachs Group Inc.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit