Positive Grundstimmung 26.07.2021 11:19:10

40.000-Dollar-Marke zum Greifen nah: Bitcoin legt kräftig zu

40.000-Dollar-Marke zum Greifen nah: Bitcoin legt kräftig zu

• Bitcoin steigt zweistellig
• Auch Ether deutlich im Plus
• Haben Leerverkäufer nach positiven Nachrichten aufgegeben?


Der Bitcoin schafft es am ersten Handelstag der Woche bis auf 38.838,24 US-Dollar und steigt damit im Vortagesvergleich um mehr als 12,6 Prozent. In der Spitze war es am Morgen sogar bis auf 39.850 US-Dollar nach oben gegangen. Damit nimmt die größte Kryptowährung wieder Kurs auf die psychologisch wichtige Preismarke von 40.000 US-Dollar.

Auch die Nummer Zwei unter den Cyberdevisen, Ethereum, steigt deutlich und schafft es bei bei 2.389,17 US-Dollar und einem Plus von mehr als 10 Prozent auf den höchsten Stand seit drei Wochen.

Positive Gemengelage

Dabei sind es keine konkreten Nachrichten, die den Kryptowährungsmarkt zum Wochenstart antreiben. Bereits in der vergangenen Woche hatte sich nach dem jüngsten Abwärtstrend eine Erholung bemerkbar gemacht, Bitcoin & Co. verzeichneten die erfolgreichste Handelswoche seit fast drei Monaten.

Als Grund für den Erholungskurs nannte die Agentur auch Aussagen von Tesla-Chef Elon Musk und Twitter-CEO Jack Dorsey, die am Markt positiv aufgenommen wurden. So hatte Musk in der Vorwoche im Rahmen der Branchenkonferenz "The B Word" betont, der Elektroautobauer Tesla sei Bitcoin gegenüber trotz Umweltbedenken aufgrund des hohen Stromverbrauchs aufgeschlossen. "Tesla wird Bitcoin sehr wahrscheinlich wieder (als Zahlungsmittel) akzeptieren", sagte Musk. Auch seine Raumfahrtfirma SpaceX besitze Bitcoins und habe nicht vor, diese zu verkaufen.

Von Dorsey waren ähnlich positive Töne zu hören. Er halte Bitcoin für "einen großen Teil" der Zukunft von Twitter. Hinzu kamen Spekulationen, dass Amazon bis zum Jahresende Bitcoin-Zahlungen akzeptieren könne, wie die Londoner Wirtschaftszeitung City A.M. berichtete.

Haben Shortseller aufgegeben?

All diese positiven Nachrichten zusammengenommen seien dafür verantwortlich, dass der Kryptomarkt über seine Unterstützungsgrenze steigen konnte, so Reuters unter Berufung auf Broker. Die Daten würden auf schwere Liquidationen von Leerverkäufern hindeuteten - was ein Hinweis darauf sei, dass viele aufgegeben haben könnten.

"In den letzten fünf Handelssitzungen haben wir eine allgemeine kurzfristige Aufwärtsbewegung am Markt gesehen, die von wichtigen technischen Daten sowie jüngsten positiven Kommentaren angetrieben wird", sagte Ryan Rabaglia, Global Head of Trading bei der Digital Asset Platform OSL. "Mit einem Rekordwert von 1,2 Milliarden US-Dollar an Shorts, die in den letzten 24 Stunden liquidiert wurden, sind die Aussichten und die Dynamik für die kommende Woche positiv", sagte er.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:

» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Bildquelle: Lightboxx / Shutterstock.com,Godlikeart / Shutterstock.com,Godlikeart / Shutterstock.com

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,1697
-0,0030
-0,26
Japanischer Yen
129,758
0,0130
0,01
Britische Pfund
0,8538
-0,0037
-0,44
Schweizer Franken
1,0852
0,0012
0,11
Hongkong-Dollar
9,1056
-0,0197
-0,22
pagehit