ATX-Performance im Blick 16.11.2023 15:57:14

Anleger in Wien halten sich zurück: ATX verbucht nachmittags Abschläge

Anleger in Wien halten sich zurück: ATX verbucht nachmittags Abschläge

Der ATX gibt im Wiener Börse-Handel um 15:40 Uhr um 0,22 Prozent auf 3 278,36 Punkte nach. An der Börse sind die enthaltenen Werte damit 111,360 Mrd. Euro wert. Zum Start des Donnerstagshandels standen Gewinne von 0,000 Prozent auf 3 285,52 Punkte an der Kurstafel, nach 3 285,52 Punkten am Vortag.

Der Höchststand des ATX lag heute bei 3 287,83 Einheiten, während der Index seinen niedrigsten Stand bei 3 271,80 Punkten erreichte.

ATX seit Beginn Jahr

Seit Beginn der Woche verbucht der ATX bislang ein Plus von 2,28 Prozent. Vor einem Monat, am 16.10.2023, lag der ATX-Kurs bei 3 158,47 Punkten. Noch vor drei Monaten, am 16.08.2023, verzeichnete der ATX einen Stand von 3 140,75 Punkten. Vor einem Jahr, am 16.11.2022, stand der ATX noch bei 3 187,11 Punkten.

Seit Jahresbeginn 2023 ging es für den Index bereits um 3,76 Prozent aufwärts. Das ATX-Jahreshoch steht derzeit bei 3 560,30 Punkten. Bei 3 006,71 Zählern wurde hingegen das Jahrestief markiert.

ATX-Top-Flop-Aktien

Unter den Top-Aktien im ATX befinden sich derzeit Österreichische Post (+ 0,93 Prozent auf 32,50 EUR), Vienna Insurance (+ 0,78 Prozent auf 25,90 EUR), Verbund (+ 0,77 Prozent auf 85,35 EUR), Erste Group Bank (+ 0,73 Prozent auf 35,73 EUR) und Telekom Austria (+ 0,59 Prozent auf 6,84 EUR). Die schwächsten ATX-Aktien sind derweil OMV (-2,96 Prozent auf 41,25 EUR), CA Immobilien (-1,67 Prozent auf 32,30 EUR), Wienerberger (-1,55 Prozent auf 25,40 EUR), Schoeller-Bleckmann (-0,94 Prozent auf 47,30 EUR) und voestalpine (-0,93 Prozent auf 25,66 EUR).

Welche ATX-Aktien die höchste Marktkapitalisierung aufweisen

Im ATX sticht die CA Immobilien-Aktie derzeit mit dem größten Handelsvolumen heraus. 189 003 Aktien wurden zuletzt an der Heimatbörse gehandelt. Gewichtet nach Marktkapitalisierung macht die Aktie von Verbund mit 29,183 Mrd. Euro im ATX den größten Anteil aus.

Fundamentaldaten der ATX-Aktien im Fokus

Die Raiffeisen-Aktie präsentiert mit 2,31 2023 laut FactSet-Schätzung das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im ATX. Die BAWAG-Aktie bietet 2023 laut FactSet-Schätzung mit 10,15 Prozent voraussichtlich die höchste Dividendenrendite im Vergleich zu anderen Aktien im Index.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.
82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Pavel Ignatov / Shutterstock.com