Hohe Belastungen 15.09.2021 17:17:00

AUTO1-Aktie gibt nach: AUTO1 im 2. Quartal auch unter dem Strich mit Verlust

AUTO1-Aktie gibt nach: AUTO1 im 2. Quartal auch unter dem Strich mit Verlust

Wie aus dem Halbjahresbericht hervorgeht, hat der MDAX-Konzern in den ersten sechs Monaten einen Verlust von 282,4 (Vorjahr: 63,4) Millionen Euro verbucht, wovon mit 253 Millionen Euro der Löwenanteil auf das erste Quartal entfiel, als Kosten für die frühzeitige Rückzahlung einer Wandelanleihe zur Zeit des Börsengangs im Februar für eine hohe Belastung sorgten.

Vorläufige Zahlen hatte AUTO1 bereits Anfang August veröffentlicht. Das Unternehmen steigerte den Umsatz im zweiten Quartal um 18 Prozent zum Vorquartal auf 1,065 Milliarden Euro. Der bereinigte operative Verlust (EBITDA) stieg auf 23 Millionen von 10 Millionen Euro im Vorjahr.

AUTO1 rechnet im Gesamtjahr weiterhin mit einem Umsatz zwischen 4,0 bis 4,4 Milliarden Euro. Der Bruttogewinn soll 380 Millionen bis 410 Millionen Euro erreichen. Die bereinigte EBITDA-Marge soll zwischen minus 2,5 und minus 3 Prozent liegen.

Im XETRA-Handel gibt die AUTO1-Aktie zuletzt 3,16 Prozent ab auf 30,92 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: IgorGolovniov / Shutterstock.com

Analysen zu AUTO1mehr Analysen

18.11.21 AUTO1 Buy UBS AG
18.11.21 AUTO1 Buy Deutsche Bank AG
17.11.21 AUTO1 Buy UBS AG
17.11.21 AUTO1 Outperform RBC Capital Markets
17.11.21 AUTO1 Outperform RBC Capital Markets

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

AUTO1 25,20 -3,08% AUTO1
pagehit