Zusätzliche Investitionen 01.12.2021 13:16:40

Fraport-Aktie mit Gewinnen: Fraport-Konsortium gewinnt Ausschreibung für Flughafen Antalya

Fraport-Aktie mit Gewinnen: Fraport-Konsortium gewinnt Ausschreibung für Flughafen Antalya

Wie Fraport mitteilte, hat das Gemeinschaftsunternehmen, an dem Fraport mit 49 Prozent und TAV Airports mit 51 Prozent beteiligt ist, die Ausschreibung der türkischen staatlichen Flughafenbehörde (DHMI) für zusätzliche Investitionen zur Erhöhung der Kapazität des Flughafens die Konzession der Betriebsrechte der bestehenden internationalen Terminals, CIP-Terminals, des Terminal für allgemeine Luftfahrt, des Inlandsterminals und deren zugeordneten Einrichtungen gewonnen. Der Gesamtbietungspreis lag bei 7,25 Milliarden Euro zuzüglich lokaler Mehrwertsteuer

Das Konsortium muss ein Viertel des Gebotspreises innerhalb von 90 Tagen nach Abschluss des Vertrags an die Flughafenbehörde zahlen. Weitere 10 Prozent fallen zwischen 2027 und 2031 an. Die restlichen 65 Prozent werden zwischen 2032 und 2051 in gleichen Raten gezahlt.

Das Investitionsvolumen für alle Bauabschnitte schätzt Fraport auf rund 765 Millionen Euro. In der ersten Phase bis 2025 werden es etwa 600 Millionen Euro sein.

Fraport und TAV werden eine neue Konzessionsgesellschaft gründen, die für die Planung, den Bau und die Finanzierung des Projekts sowie den anschließenden Betrieb des Flughafens verantwortlich ist. Der Konzern will 500 Millionen Euro in das neue Gemeinschaftsunternehmen einbringen, die Beteiligung der Fraport wird weiterhin bei 49 Prozent liegen.

Da Fraport seine Beteiligung nach der Equity-Methode bilanzieren wird, wird die Eigenkapitalzuführung die Nettoverschuldung des Fraport-Konzerns erhöhen.

Die Fraport-Aktie steigt auf XETRA am Mittwoch zeitweise um 3,01 Prozent auf 56,78 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Vytautas Kielaitis / Shutterstock.com,Fraport AG Fototeam / Andreas Meinhardt