Einfach und sicher Bitcoin kaufen: Mit dem Code "FINANZEN" sparen Sie 21% der Gebühren auf die ersten 6 Monate bei Coinfinity. Jetzt loslegen -w-
Erneut tiefrote Zahlen 17.05.2024 22:23:00

GameStop-Aktie schließt tiefrot: Gewinnwarnung schockt Anleger

GameStop-Aktie schließt tiefrot: Gewinnwarnung schockt Anleger

• GameStop mit Prognosen für das erste Quartal
• Voraussichtlich höherer Verlust als erwartet
• Ausgabe neuer Aktien

Der Videospielehändler GameStop hat am Freitag seine Prognosen für das erste Quartal veröffentlicht und auf Anlegerseite für Entsetzen gesorgt.

Mehr Minus erwartet

Auf Basis vorläufiger Zahlen werde der Nettoumsatz voraussichtlich zwischen 872 und 892 Millionen US-Dollar liegen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Im Vorquartal hatte GameStop noch 1,237 Milliarden US-Dollar erlöst.
Auch wenn die Vertriebs-, allgemeinen und Verwaltungskosten von 345,7 Millionen US-Dollar auf einen Wert zwischen 290 und 300 Millionen US-Dollar gesunken sein sollen, wird GameStop weiter tiefrote Zahlen schreiben. Die Prognosen für den Nettoverlust liegen zwischen 27 und 37 Millionen US-Dollar, nachdem vor Jahresfrist noch ein Minus von 50,5 Millionen US-Dollar in den Büchern gestanden hatte.

Damit dürften die Zahlen schlechter ausfallen als am Markt erwartet: Der FactSet-Konsens geht von einem Verlust von 28 Millionen US-Dollar und einem Umsatz von 1,045 Milliarden US-Dollar aus.
Beim Blick auf die Barmittel, Zahlungsmitteläquivalente und marktfähigen Wertpapiere rechnet GameStop mit einem Wert zwischen 1,073 und 1,093 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 1,310 Milliarden US-Dollar am Ende des Vorjahresquartals.

Neue Aktien sollen ausgegeben werden

Zeitgleich verkündete GameStop, dass man beantragt habe, bis zu einer Milliarde neue Stammaktien der Klasse A und fünf Millionen Vorzugsaktien anzubieten. Mit Jefferies LLC sei ein Freimarktverkaufsvertrag über den Verkauf von bis zu 45 Millionen Stammaktien abgeschlossen worden.

Meme-Rally bereits wieder vorbei?

Die GameStop-Aktie hatte im Zuge eines Wiederauflebens der Meme-Aktien-Rally eine turbulente Handelswoche erlebt. Nach massiven Kursaufschlägen zu Wochenbeginn sackte der Anteilsschein des gebeutelten Videospielhändlers zuletzt wieder deutlich ab. Auch am Freitag setzte sich der Kurssturz weiter fort: Im US-Handel verlor der Anteilsschein an der NYSE 19,71 Prozent auf 22,22 US-Dollar.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: JIM WATSON/AFP via Getty Images,Sergej Lebedev / Shutterstock.com,Casimiro PT / Shutterstock.com

Analysen zu GameStop Corpmehr Analysen

Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

GameStop Corp 23,54 -0,44% GameStop Corp
pagehit