Abwärtspotenzial 04.03.2024 21:43:00

NVIDIA-Aktie & Co.: Diese KI-Aktien sind laut Analysten stark überbewertet

NVIDIA-Aktie & Co.: Diese KI-Aktien sind laut Analysten stark überbewertet

• KI bleibt Trendthema auch an den Börsen
• KI-Titel mit teils deutlichen Kursaufschlägen
• Analysten sehen bei einigen KI-Aktien Abwärtspotenzial

Künstliche Intelligenz ist ein Hypethema - auch an der Börse. Besonders deutlich wird das beim Blick auf den Chiphersteller NVIDIA, der als einer der größten Profiteure von KI gilt. Unlängst war das US-Unternehmen sogar für eine Marktrally an den größten Börsen weltweit verantwortlich, denn die mit Spannung erwartete Quartalsbilanz übertraf selbst die kühnsten Erwartungen der Anleger und mündete in einem Kaufrausch, der nicht nur der NVIDIA-Aktie auf neue Rekordstände verhalf, sondern die Aktienmärkte im Allgemeinen antrieb.

Große Techriesen noch mit Luft nach oben

Auch wenn immer wieder Stimmen laut werden, die von einer deutlichen Überbewertung sprechen, sehen Analysten insbesondere für die NVIDIA-Aktie noch weiteres Potenzial: Das durchschnittliche Kursziel für den Anteilsschein liegt mit 886,52 US-Dollar noch rund 14,5 Prozent oberhalb des derzeitigen Kursniveaus.

Auch bei Microsoft, einem der größten Investoren von ChatGPT-Macher OpenAI, sehen Experten das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht: Bei TipRanks wird für die Microsoft-Aktie ein durchschnittliches Kursziel von mehr als 13 Prozent über dem aktuellen Kursniveau ausgeben.

Alphabet, Meta und AMD sind weitere Techriesen, die von Analysten deutlich positiv bewertet werden: 19 Prozent Aufwärtspotenzial hat die Alphabet-Aktie am Aktienmarkt noch, nimmt man das durchschnittliche Kursziel als Basis. Bei Meta könnte es vom aktuellen Kursniveau noch um rund neun Prozent nach oben gehen, auch AMD trauen die Experten noch ein Plus von mehr als 2,1 Prozent zu.

Der Überflieger in Sachen Analystenbewertungen ist aber der chinesische Konzern Baidu. Das durchschnittliche Kursziel für die ADRS-Aktien des Unternehmens liegt mit 169,34 US-Dollar um satte 67 Prozent über dem aktuellen Aktienkurs - mehr Zuversicht bringen Experten keiner KI-Aktie aktuell entgegen.

KI-Titel mit Absturzgefahr: Palantir, Arm & Co.

Doch während die Bewertungen für KI-Techriesen von Zuversicht geprägt sind, lohnt sich ein Blick auf kleinere KI-Titel am Markt, die zwar ebenfalls kräftige Kursaufschläge eingefahren haben, damit aber möglicherweise deutlicher gestiegen sind, als sich dies aus Expertensicht rechtfertigen lässt.

Einer dieser Titel ist der US-Softwarekonzern Palantir. Innerhalb der letzten zwölf Monate hat der Anteilsschein satte 215 Prozent zulegt, allein seit Jahresstart beträgt das Kursplus an der NYSE rund 46 Prozent. Zu viel, wie Analysten glauben: Das durchschnittliche Kursziel auf TipRanks liegt bei 18,55 US-Dollar - bei einem aktuellen Kurs von 25,08 US-Dollar (Schlusskurs vom 29.02.2024) würde dies einem Abwärtspotenzial von rund 19 Prozent entsprechen. Dabei war es insbesondere eine erfolgreiche Quartalsbilanz die Palantir-Anleger vom weiteren Potenzial des Unternehmens überzeugt hatte. Für Experten war diese aber kein Grund, ihre Bewertungen für Palantir nach oben zu korrigieren.

nach Auch bei dem Börsenneuling Arm hat sich die KI-Hoffnung in einem kräftigen Kursplus niedergeschlagen. Die Aktie der Arm Holding liegt seit Jahresbeginn rund 87,7 Prozent im Plus und rangiert deutlich oberhalb des Kurslevels, zu dem der Anteilsschein noch zum Börsengang gehandelt wurden: Der Ausgabepreis lag im Rahmen des Börseneintritts bei 51 US-Dollar, inzwischen müssen Anleger für eine Arm-Aktie an der NASDAQ 141,04 US-Dollar auf den Tisch legen. Zuletzt hatte Arm mit seiner Quartalsbilanz überzeugt und sowohl bei den Erlösen als auch bei der Umsatzprognose die Markterwartungen übertroffen. Analysten rechnen aber dessen ungeachtet offenbar nicht mit einer Fortsetzung des Aufwärtstrends am Aktienmarkt, wie ein Blick auf das durchschnittliche Kursziel für die Arm-Aktie zeigt: Mit 100,29 US-Dollar liegt dies um rund 25 Prozent unterhalb des aktuellen Kursniveaus.

Einen Kursrutsch erwarten Experten auch bei C3.ai. Das KI-Unternehmen wird Analysten zufolge rund 23 Prozent oberhalb des durchschnittlichen Kursziels gehandelt, damit gehen sie davon aus, dass die Aktie bereits jetzt zu teuer ist. Tatsächlich hat der Anteilsschein seit Jahresstart 28,77 Prozent zugelegt, auf Jahressicht ergibt sich ein sattes Kursplus von 73,5 Prozent.

Der KI-Titel der Stunde, Super Micro, hat NVIDIA in Sachen Performance den Rang abgelaufen: Mit knapp 205 Prozent Kursplus seit Januar und mehr als 780 Prozent Aktienwertsteigerung in den letzten zwölf Monaten kann kaum ein KI-Titel dem Speicher- und Serverunternehmen den Rang ablaufen. Auch für Analysten ein Grund, den Wert skeptisch unter die Lupe zu nehmen. Allzu weit gehen die Marktbewertungen und die Erwartungen von Experten bei Super Micro aber nicht auseinander: Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 809,50 US-Dollar und damit rund 6,5 Prozent unterhalb des derzeitigen Aktienkurses.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Deemerwha studio / Shutterstock.com,Den Rise / Shutterstock.com

Analysen zu C3.ai Inc Registered Shs -A-mehr Analysen

Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

Alphabet C (ex Google) 145,24 -2,91% Alphabet C (ex Google)
AMD (Advanced Micro Devices) Inc. 139,56 -1,69% AMD (Advanced Micro Devices)  Inc.
Arm Holding 88,40 -3,60% Arm Holding
Baidu.com Inc. 93,10 0,00% Baidu.com Inc.
C3.ai Inc Registered Shs -A- 20,39 -1,74% C3.ai Inc Registered Shs -A-
Meta Platforms (ex Facebook) 400,30 -13,30% Meta Platforms (ex Facebook)
Microsoft Corp. 374,85 -1,65% Microsoft Corp.
NVIDIA Corp. 742,00 -0,39% NVIDIA Corp.
Palantir 19,84 -1,10% Palantir
Super Micro Computer Inc 693,90 -0,23% Super Micro Computer Inc
pagehit