+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
Starlink-Aktie im Fokus 10.07.2021 21:08:00

Starlink-Börsengang in Sicht? Tesla-Chef Elon Musk wird konkreter

Starlink-Börsengang in Sicht? Tesla-Chef Elon Musk wird konkreter

• Starlink-Börsengang noch nicht in den Startlöchern
Elon Musk will zunächst vorhersehbare Umsätze
• Tesla-Aktionäre sollen bevorzugt investieren dürfen

Seit erstmals Spekulationen über einen Börsengang der SpaceX-Tochter Starlink die Runde machten, warten Anleger gespannt auf nähere Informationen zu einem möglichen IPO. SpaceX-President Gwynne Shotwell hatte 2020 eine mögliche Ausgründung des Tochterunternehmens ins Spiel gebracht. Ein konkretes Datum steht bislang nicht im Raum, SpaceX-Chef Elon Musk wurde zuletzt diesbezüglich aber zumindest etwas konkreter.

Umsatz muss vorhersehbar sein

Auf Anfrage eines Twitter-Nutzers antwortete Musk, man ziehe einen Börsengang des Satelliteninternetbetreibers erst dann in Betracht, wenn es "halbwegs vorhersehbare" Umsätze gebe. Allerdings wird dies seiner Ansicht nach nicht in absehbarer Zeit passieren, stattdessen werde dies voraussichtlich "noch einige Jahre" dauern, so der Chef von Tesla, SpaceX und weiteren Unternehmen auf seiner Lieblingsplattform.

Dabei erwähnte er auch, warum das Starlink-IPO nicht zeitnah erfolgen soll: Ein zu früher Börsengang könne "sehr schmerzhaft" werden, schreibt der Firmenmanager weiter.

Tesla-Investoren bevorzugt

Neben dieser Auskunft war aber noch eine andere Information in dem Musk-Tweet versteckt, die prompt für Bewegung an den Börsen sorgte, obwohl das Starlink-IPO wohl noch in weiter Ferne ist: Die Tesla-Aktie zog infolge der neuen Informationen von Firmenchef Musk nämlich um 3,5 Prozent auf 679,82 US-Dollar an, nachdem sie bereits am Tag zuvor einen Kurssprung von rund fünf Prozent verzeichnet hatte. Er wolle sich dafür einsetzen, dass Tesla-Anleger, die langfristig investiert sind, bevorzugt in Starlink investieren könnten, hatte Musk seinem Tweet noch angefügt.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Imagentle / Shutterstock.com,HstrongART / Shutterstock.com,James Devaney/WireImage/Getty Images,Joe Corrigan/Getty Images