Vertikales Modell 12.10.2022 23:06:00

Tesla setzt auf neuen Ansatz für den Gebrauchtwagenmarkt

Tesla setzt auf neuen Ansatz für den Gebrauchtwagenmarkt

• Tesla mit Direktvertriebsmodell
• Leasingfahrzeuge gehen an Tesla zurück
• Erfolgreiches Geschäft mit Gebrauchtfahrzeugen


Der Fahrzeugmarkt ist derzeit ein schwieriger. Viele Autokäufer müssen beim Erwerb eines Neufahrzeugs lange Wartezeiten hinnehmen, auch und insbesondere bei aktuell stark nachgefragten Elektrofahrzeugen verstreichen teils Monate, bis das gewünschte Fahrzeug tatsächlich beim Kunden ankommt. Das hat einen Teil der Nachfrage auf den Sekundärmarkt für Fahrzeuge verschoben. Gebrauchtwagen sind im Preis teils deutlich gestiegen, auch hier ist die Nachfrage größer als das aktuelle Angebot.

Tesla als einer der Big Player im Gebrauchtwagenmarkt?

Auch die Fahrzeugmodelle von Tesla sind auf dem Gebrauchtwagenmarkt stark nachgefragt. Doch Tesla geht hier einen ganz eigenen Weg. Seit 2019 können Autofahrer, die Teslas Model 3 für drei Jahre geleast haben, das Fahrzeug nach Ablauf der Leasingzeit nicht mehr erwerben. Im Frühjahr 2022 hat Tesla diese Regel auf alle anderen Modelle ausgeweitet. Ursprünglich hatte Tesla die Fahrzeuge auf diesem Weg in seine Robo-Taxi-Flotte einbinden wollen, inzwischen hat sich dieses Modell aber als durchaus lukratives Geschäft für den Elektroautobauer erwiesen. Denn die Fahrzeuge, die nach drei Jahren zurück zu Tesla kommen, können mit teils enormem Gewinn weiterverkauft werden - und zwar bedingt durch das Direktvertriebsmodell von Tesla, statt durch Zwischenhändler oder andere Autohäuser.

Tesla erfolgreicher als börsennotierte Branchenriesen

Wie erfolgreich dieses Geschäftsmodell ist, hat unlängst Teslas Vertriebsdirektor Jimmy Douglas erklärt. Den meisten Leuten sei gar nicht klar, dass das Unternehmen einen eigenen vertikal integrierten und landesweiten Gebrauchtwagen-Handel betreibe, zitiert electrek den Manager. Teslas Gebrauchtwagengeschäft sei mittlerweile "so groß wie das einiger börsennotierter Gebrauchtwagenhändler".

Konkrete Namen nannte Douglas in diesem Zusammenhang nicht, electrek zufolge dürfte er aber Bezug auf Carvana oder AutoNation genommen haben, die an der Börse vier und sechs Milliarden US-Dollar wert sind.

Alex Liebl, der Chef von Teslas Used Car Quality, hat unlängst auf LinkedIn ein Jobangebot veröffentlicht, in dem er von der Gebrauchtwagensparte als der "am schnellsten wachsenden" im Unternehmen sprach.

Wie viel Anteil das Gebrauchtwagensegment tatsächlich an Teslas Automobilgeschäft hat, kann nicht eindeutig verifiziert werden. In der Bilanz wird die Sparte nicht einzeln ausgewiesen, sondern versteckt sich unter "Dienstleistungen und Sonstiges".

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Scott Olson/Getty Images,Sergio Monti Photography / Shutterstock.com,Nadezda Murmakova / Shutterstock.com

Analysen zu Teslamehr Analysen

15:11 Tesla Underweight JP Morgan Chase & Co.
12:25 Tesla Buy Goldman Sachs Group Inc.
07:56 Tesla Buy Goldman Sachs Group Inc.
07:39 Tesla Buy UBS AG
25.01.23 Tesla Underweight JP Morgan Chase & Co.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

Carvana Co Registered Shs -A- 5,67 -5,45% Carvana Co Registered Shs -A-
Tesla 147,00 11,48% Tesla
pagehit