Bullen-Markt voraus? 24.03.2019 16:58:00

Bitcoin bald im Aufschwung? Krypto-Experte Tom Lee kennt die Voraussetzung

Bitcoin bald im Aufschwung? Krypto-Experte Tom Lee kennt die Voraussetzung

"Der Schlüsselbereich, den es zu beobachten gilt, ist die 200-Tage-Durschschnittslinie", äußerte der Bitcoin-Bulle Tom Lee gegenüber dem US-Sender "CNBC". "Wenn sich der Bitcoin über 4.000 Dollar halten kann, wird er die 200-Tage-Linie etwa im August zurückerobern", sagte Lee, der zu den größten Krypto-Bullen an der Wall Street gehört, weiter.

Laut dem Mitbegründer von Fundstrat Global und Leiter der Forschungsabteilung der Analysefirma werde es also bereits in fünf bis sechs Monaten beim Bitcoin technisch wieder nach einem Bullenmarkt aussehen. Untermauert wird diese Einschätzung zumindest vom Bitcoin-Handelsvolumen, das nach Angaben von Coinmarketcap zuletzt wieder zugenommen hat.

Tom Lee, der Dauer-Bulle

Tom Lee war einer der ersten Bitcoin-Bullen der Finanzwelt. Während der großen Euphorie im Frühjahr 2018 sagten der geschäftsführende Partner von Fundstrat und sein Team sogar einen Kursanstieg des Bitcoins auf 91.000 US-Dollar bis März 2020 voraus.

Doch trotz der Rückschläge, die der Bitcoin einstecken musste, bleibt Lee unbeirrt bullish. Sein Optimismus gründet sich darauf, dass er die Entwicklung des Bitcoins mit dem Internet im Jahr 1994 vergleicht. Auch dieses war damals auf viel Skepsis gestoßen, ist inzwischen aber nicht mehr wegzudenken. Lee glaubt, dass es den Kryptowährungen ähnlich ergehen wird, wenn sie erstmal den Mainstream erreichen.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: GettyImages,igor.stevanovic / Shutterstock.com,Gajus / Shutterstock.com,Bad Man Production / Shutterstock.com

Devisenkurse

Name Kurs +/- %
Dollarkurs
1,1241
-0,0005
-0,04
Japanischer Yen
125,797
-0,0230
-0,02
Britische Pfund
0,865
-0,0002
-0,02
Schweizer Franken
1,1405
0,0003
0,03
Hongkong-Dollar
8,8185
-0,0019
-0,02
pagehit