Christian Scheid-Kolumne 07.10.2021 09:21:26

ams Fix Kupon Express Anleihe: Mit Zukäufen zum Weltmarktführer

Kolumne

Der ams-Konzern hat in seiner 40-jährigen Unternehmensgeschichte viel erlebt. 1981 wurde das Unternehmen von American Microsystems und Voestalpine als Joint Venture gegründet. Nach rasantem Wachstum ging Austria Mikro Systeme International, so der damalige Name, im Juli 1993 erstmals an die Börse. Nach einer zwischenzeitlichen Übernahme des Unternehmens und dem damit verbundenen Börsenrückzug erfolgte 2004 das zweite IPO. In den Jahren startete ams eine Einkaufstour, die im Jahr 2020 im Kauf von Osram gipfelte.

Die Osram-Akquisition ist ein Meilenstein der Unternehmensgeschichte. Durch die Zusammenführung der beiden Konzerne verfolgt ams das Ziel, zu einem weltweit führenden Anbieter von optischen Lösungen aufzusteigen. Von Emittern über optische Komponenten und Module zu Sensoren, integrierten Schaltungen und Algorithmen deckt das Unternehmen die gesamte Wertschöpfungskette für optische Lösungen mit einem großen Produktportfolio ab.

Der Osram-Zukauf hat auch im Zahlenwerk Spuren hinterlassen. Laut dem Halbjahresbericht des Unternehmens lag der Umsatz im ersten Semester 2021 mit 3,035 Mrd. Dollar fast drei Mal so hoch wie im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Für Anleger, die risikoreduziert in ams investieren möchte, könnte die neue Fix Kupon Express-Anleihe (ISIN AT0000A2TKE7der Erste Group interessant sein. Das Papier zahlt unabhängig von der Kursentwicklung der Aktie einen fixen Zinskupon in Höhe von 4,5 Prozent p.a. Dank der Expressfunktion kann die Anleihe zudem vorzeitig zurückgezahlt werden. Dazu muss die Aktie an einem der jährlichen Bewertungstage lediglich auf oder über ihrem Ausübungspreis notieren.

Kommt es jedoch zu keiner vorzeitigen Tilgung und weist der Aktienkurs am Laufzeitende ein Minus von mehr als 50 Prozent aus, kann ein Verlust bis hin zum Totalverlust entstehen. Denn in diesem Fall erfolgt die Tilgung der Anleihe durch die Lieferung von ams-Aktien. Weitere Informationen zur neuen Fix Kupon Express-Anleihe auf ams finden Sie auf der Homepage der Emittentin, und zwar unter produkte.erstegroup.com.

Christian Scheid, Chefredakteur von Zertifikate Austria, begann sich Mitte der Neunziger Jahre für die internationalen Finanzmärkte zu begeistern. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Volkswirt 1999 war er Redakteur und Ressortleiter beim Anlegermagazin "Börse Online". Seit 2006 ist er als Freier Wirtschafts- und Finanzjournalist selbstständig. Hier können Sie sich für den Gratis-Newsletter anmelden: Zertifikate Austria


Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Christian Scheid, Chefredakteur von Zertifikate Austria, begann sich Mitte der Neunziger Jahre für die internationalen Finanzmärkte zu begeistern. Nach seinem Abschluss zum Diplom-Volkswirt 1999 war er Redakteur und Ressortleiter beim Anlegermagazin "Börse Online". Seit 2006 ist er als Freier Wirtschafts- und Finanzjournalist selbstständig. Hier können Sie sich für den Gratis-Newsletter anmelden: Zertifikate Austria


Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Aktien in diesem Artikel

ams AG 16,24 -1,13% ams AG
OSRAM AG 65,00 0,88% OSRAM AG
pagehit