Kursentwicklung 13.06.2024 09:29:14

Donnerstagshandel in Frankfurt: DAX startet in der Verlustzone

Donnerstagshandel in Frankfurt: DAX startet in der Verlustzone

Um 09:12 Uhr tendiert der DAX im XETRA-Handel 0,26 Prozent leichter bei 18 581,64 Punkten. An der Börse sind die im DAX enthaltenen Werte damit 1,780 Bio. Euro wert. Zuvor ging der DAX 0,006 Prozent höher bei 18 632,01 Punkten in den Donnerstagshandel, nach 18 630,86 Punkten am Vortag.

Im Tagesverlauf ging es für den DAX bis auf 18 632,01 Punkte. Den niedrigsten Stand markierte das Börsenbarometer hingegen bei 18 581,64 Zählern.

So bewegt sich der DAX seit Beginn Jahr

Seit Beginn der Woche verzeichnet der DAX bislang Gewinne von 0,169 Prozent. Der DAX erreichte vor einem Monat, am 13.05.2024, den Wert von 18 742,22 Punkten. Noch vor drei Monaten, am 13.03.2024, stand der DAX bei 17 961,38 Punkten. Noch vor einem Jahr, am 13.06.2023, wies der DAX einen Wert von 16 230,68 Punkten auf.

Seit Anfang des Jahres 2024 ging es für den Index bereits um 10,81 Prozent aufwärts. In diesem Jahr erreichte der DAX bereits ein Jahreshoch bei 18 892,92 Punkten. Bei 16 345,02 Zählern steht hingegen das Jahrestief.

DAX-Tops und -Flops

Unter den stärksten Einzelwerten im DAX befinden sich aktuell Deutsche Telekom (+ 0,93 Prozent auf 22,75 EUR), SAP SE (+ 0,69 Prozent auf 182,66 EUR), Rheinmetall (+ 0,58 Prozent auf 516,60 EUR), Infineon (+ 0,57 Prozent auf 38,73 EUR) und Allianz (+ 0,23 Prozent auf 260,30 EUR). Die Flop-Titel im DAX sind derweil Covestro (-1,99 Prozent auf 51,14 EUR), Porsche Automobil vz (-1,88 Prozent auf 44,80 EUR), Deutsche Bank (-1,79 Prozent auf 14,69 EUR), BASF (-1,72 Prozent auf 45,68 EUR) und Volkswagen (VW) vz (-1,60 Prozent auf 107,80 EUR).

Die teuersten Konzerne im DAX

Das Handelsvolumen der Deutsche Bank-Aktie ist im DAX derzeit am höchsten. 366 637 Aktien wurden zuletzt an der Heimatbörse gehandelt. Die SAP SE-Aktie weist im DAX mit 204,731 Mrd. Euro derzeit die größte Marktkapitalisierung auf.

Fundamentaldaten der DAX-Titel im Fokus

Das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im DAX hat 2024 laut FactSet-Schätzung die Porsche Automobil vz-Aktie inne. Hier soll ein KGV von 2,72 zu Buche schlagen. Die Volkswagen (VW) vz-Aktie verzeichnet 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 8,38 Prozent die stärkste Dividendenrendite im Vergleich zu ihren Wettbewerbern im Index.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images,Sebastian Kaulitzki / Shutterstock.com