XETRA-Handel im Blick 05.04.2024 12:27:35

Schwacher Handel in Frankfurt: MDAX fällt mittags zurück

Schwacher Handel in Frankfurt: MDAX fällt mittags zurück

Der MDAX tendiert im XETRA-Handel um 12:10 Uhr um 1,36 Prozent tiefer bei 26 896,87 Punkten. Die MDAX-Mitglieder sind damit 252,598 Mrd. Euro wert. Zum Handelsstart standen Verluste von 0,036 Prozent auf 27 257,77 Punkte an der Kurstafel, nach 27 267,71 Punkten am Vortag.

Im Tagesverlauf ging es für den MDAX bis auf 26 850,72 Punkte herunter. Den höchsten Stand markierte das Börsenbarometer hingegen bei 27 257,77 Zählern.

MDAX seit Beginn Jahr

Auf Wochensicht gab der MDAX bereits um 0,544 Prozent nach. Vor einem Monat, am 05.03.2024, wies der MDAX 25 995,47 Punkte auf. Noch vor drei Monaten, am 05.01.2024, stand der MDAX bei 26 057,68 Punkten. Vor einem Jahr, am 05.04.2023, wurde der MDAX auf 26 970,82 Punkte taxiert.

Der Index gewann seit Jahresanfang 2024 bereits um 0,218 Prozent. Bei 27 286,23 Punkten verzeichnete der MDAX bislang ein Jahreshoch. 25 075,79 Punkte beträgt hingegen das Jahrestief.

Top-Flop-Liste: Das sind die stärksten und schwächsten Einzelwerte im MDAX

Die Gewinner-Aktien im MDAX sind derzeit Jungheinrich (+ 0,65 Prozent auf 37,00 EUR), Scout24 (+ 0,36 Prozent auf 70,35 EUR), Bechtle (+ 0,29 Prozent auf 49,26 EUR), KION GROUP (+ 0,23 Prozent auf 47,89 EUR) und TAG Immobilien (+ 0,17 Prozent auf 11,98 EUR). Schwächer notieren im MDAX hingegen HENSOLDT (-4,91 Prozent auf 41,46 EUR), JENOPTIK (-4,78 Prozent auf 27,52 EUR), Delivery Hero (-3,79 Prozent auf 31,75 EUR), Lufthansa (-3,02 Prozent auf 7,01 EUR) und HelloFresh (-2,82 Prozent auf 6,34 EUR).

Die teuersten Konzerne im MDAX

Die Lufthansa-Aktie weist derzeit das höchste Handelsvolumen im MDAX auf. 3 016 683 Aktien wurden zuletzt via XETRA gehandelt. Die Talanx-Aktie kommt derzeit auf eine Marktkapitalisierung von 18,902 Mrd. Euro. Damit macht die Aktie im MDAX den höchsten Börsenwert aus.

Fundamentaldaten der MDAX-Titel im Blick

Die Lufthansa-Aktie präsentiert mit 4,91 in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im MDAX. Mit 15,61 Prozent zeichnet sich die Dividendenrendite der RTL-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich als die stärkste unter den Aktien im Index aus.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 20 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit kleinen Spreads. Mit nur 100 € können Sie mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.
82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: FrankHH / Shutterstock.com