Zahlen präsentiert 21.10.2021 15:10:00

NEL-Aktie schießt zweistellig hoch: NEL macht mehr Verlust - Erlöse auf neuen Rekord gestiegen

NEL-Aktie schießt zweistellig hoch: NEL macht mehr Verlust - Erlöse auf neuen Rekord gestiegen

Der norwegische Wasserstoffkonzern NEL ASA hat im dritten Quartal einen ausgewiesenen Betriebsverlust von 113 Millionen NOK erzielt - das war deutlich mehr als im Vorjahresvergleich, als das Minus bei 42,1 Millionen NOK gelegen hatte. Darin enthalten sind Kosten im Zusammenhang mit dem Hochlauf des neuen Werks Herøya, das im vierten Quartal die Produktion für Nikola und Everfuel aufnehmen wird, wie das Unternehmen am Donnerstagmorgen mitteilte.

Der Umsatz konnte unterdessen von 148,0 Millionen auf 229,3 Millionen NOK gesteigert werden. Hier waren Experten im Vorfeld von Erlösen von 171,5 Millionen NOK ausgegangen.

Der Auftragsbestand stieg im Berichtszeitraum um rund acht Prozent auf 1,014 Milliarden NOK.
"Nel verfügt weiterhin über eine solide Liquidität und eine starke finanzielle Position, um unsere strategischen Pläne umzusetzen, und wir werden weiterhin in Technologie und Mitarbeiter investieren, um unsere führende Position auf dem schnell wachsenden Wasserstoffmarkt zu behaupten", kommentierte Jon André Løkke, CEO des Unternehmens, die Zahlen. "Wir bleiben bezüglich des langfristigen Potenzial der grünen Wasserstoffbranche zuversichtlich und bekräftigen die starken Wachstumsaussichten", so der Firmenchef weiter.

Die NEL-Aktie legt am Donnerstag in Oslo zeitweise um 16,62 Prozent auf 16,11 Norwegische Kronen zu.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Postmodern Studio / Shutterstock.com