DAX-Performance im Blick 14.06.2024 17:59:01

Schwacher Handel in Frankfurt: DAX zum Handelsende im Minus

Schwacher Handel in Frankfurt: DAX zum Handelsende im Minus

Der DAX fiel im XETRA-Handel zum Handelsende um 1,34 Prozent auf 18 020,49 Punkte zurück. Der Börsenwert der enthaltenen Werte beträgt damit 1,797 Bio. Euro. Zum Handelsstart stand ein Zuschlag von 0,011 Prozent auf 18 267,68 Punkte an der Kurstafel, nach 18 265,68 Punkten am Vortag.

Im Tagesverlauf ging es für den DAX bis auf 18 304,79 Punkte. Den niedrigsten Stand markierte das Börsenbarometer hingegen bei 17 951,17 Zählern.

So bewegt sich der DAX seit Beginn des Jahres

Seit Wochenbeginn verzeichnet der DAX bislang Verluste von 2,86 Prozent. Der DAX erreichte vor einem Monat, am 14.05.2024, den Stand von 18 716,42 Punkten. Vor drei Monaten, am 14.03.2024, wurde der DAX mit 17 942,04 Punkten gehandelt. Noch vor einem Jahr, am 14.06.2023, notierte der DAX bei 16 310,79 Punkten.

Der Index kletterte auf Jahressicht 2024 bereits um 7,46 Prozent. Das Jahreshoch des DAX beträgt derzeit 18 892,92 Punkte. Bei 16 345,02 Punkten liegt hingegen das Jahrestief.

DAX-Tops und -Flops

Zu den stärksten Einzelwerten im DAX zählen aktuell Sartorius vz (+ 1,87 Prozent auf 245,70 EUR), Deutsche Börse (+ 1,14 Prozent auf 182,25 EUR), EON SE (+ 1,10 Prozent auf 12,43 EUR), Symrise (+ 0,94 Prozent auf 112,40 EUR) und Beiersdorf (+ 0,79 Prozent auf 146,45 EUR). Auf der Verliererseite im DAX stehen derweil Continental (-6,27 Prozent auf 55,00 EUR), Rheinmetall (-5,30 Prozent auf 479,20 EUR), Commerzbank (-4,41 Prozent auf 13,77 EUR), Infineon (-3,77 Prozent auf 36,50 EUR) und Siemens (-2,99 Prozent auf 165,74 EUR).

Diese DAX-Aktien weisen den größten Börsenwert auf

Im DAX sticht die Deutsche Bank-Aktie derzeit mit dem größten Handelsvolumen heraus. 13 985 504 Aktien wurden zuletzt via XETRA gehandelt. Im DAX hat die SAP SE-Aktie mit ihrer Marktkapitalisierung von 211,735 Mrd. Euro den größten Anteil.

Fundamentalkennzahlen der DAX-Aktien im Fokus

In diesem Jahr hat die Porsche Automobil vz-Aktie laut FactSet-Schätzung mit 2,57 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im DAX inne. Mit 8,47 Prozent kristallisiert sich die Dividendenrendite der Volkswagen (VW) vz-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich als die stärkste unter den Aktien im Index heraus.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: PhotoSTS / Shutterstock.com,KenDrysdale / Shutterstock.com

Analysen zu Deutsche Bank AGmehr Analysen

24.07.24 Deutsche Bank Outperform RBC Capital Markets
24.07.24 Deutsche Bank Buy Goldman Sachs Group Inc.
24.07.24 Deutsche Bank Buy Warburg Research
11.07.24 Deutsche Bank Buy Warburg Research
09.07.24 Deutsche Bank Buy Goldman Sachs Group Inc.
Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

Beiersdorf AG 135,20 -1,06% Beiersdorf AG
Commerzbank 15,27 -1,55% Commerzbank
Continental AG 56,42 -0,77% Continental AG
Deutsche Bank AG 14,31 -8,75% Deutsche Bank AG
Deutsche Börse AG 191,70 2,40% Deutsche Börse AG
E.ON SE 12,66 0,60% E.ON SE
Infineon AG 32,36 -2,56% Infineon AG
Porsche Automobil Holding SE Vz 41,15 -0,12% Porsche Automobil Holding SE Vz
Rheinmetall AG 495,00 0,49% Rheinmetall AG
RWE AG St. 33,03 0,06% RWE AG St.
SAP SE 193,20 -2,24% SAP SE
Sartorius AG Vz. 225,30 2,83% Sartorius AG Vz.
Siemens AG 170,66 -1,55% Siemens AG
Symrise AG 114,20 1,38% Symrise AG
Volkswagen (VW) AG Vz. 104,80 -0,29% Volkswagen (VW) AG Vz.

Indizes in diesem Artikel

DAX 18 387,46 -0,92%