Hochgeschwindigkeitsstrecke 02.05.2024 16:48:00

Siemens-Aktie tiefer: Siemens mit Top-Position: Hauptanbieter für zehn Schnellzüge in den USA

Siemens-Aktie tiefer: Siemens mit Top-Position: Hauptanbieter für zehn Schnellzüge in den USA

Der Betreiber Brightline wählte Siemens Mobility als bevorzugten Bieter für den Bau von zehn Zuggarnituren des Siemens-Schnellzuges American Pioneer 220 aus.

Im April feierte Brightline West den ersten Spatenstich für das 315 Zugkilometer lange System, das Las Vegas mit Südkalifornien verbinden und rechtzeitig zu den Olympischen Sommerspielen 2028 in Los Angeles in Betrieb gehen soll. Brightline betreibt seit 2018 auch eine Schnellstrecke in Florida.

In der Mitteilung von Brightline und Siemens heißt es, dass der deutsche Zughersteller "eine neue Fabrik für den Bau des AP220 errichten und den Standort des ersten echten Hochgeschwindigkeitsproduktionszentrums in Amerika bekannt geben wird, sobald der Vertrag abgeschlossen ist."

Alstom war laut mehreren Medienberichten ebenfalls ein prominenter Anwärter für den Auftrag. Brightline wird von der Fortress Investment Group unterstützt.

KPS hat offenbar bei Siemens-Großmotorengeschäft die Nase vorn

Im Verkaufsprozess um das Großmotorengeschäft von Siemens zeichnet sich nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg KPS Capital Partners als Favorit ab. Die US-Beteiligungsgesellschaft dürfte im Rennen um Innomotics die Konkurrenz "wohl ausstechen", heißt es in dem Bericht, der sich auf namentlich nicht genannte Informanten beruft.

KPS verhandele derzeit über die endgültigen Konditionen der Übernahme. Dabei könnte Innomotics mit rund 3 Milliarden Euro bewertet werden. Eine Einigung könnte bereits in den nächsten Tagen erzielt werden. Auch ein Scheitern sei aber noch möglich. Siemens wollte sich auf Nachfrage von Dow Jones Newswires nicht äußern.

Anfang Februar hatte Finanzchef Ralf Thomas erklärt, man stehe bei Innomotics zeitlich nicht unter Druck. Auch ein Börsengang bleibe eine Option. Als weiterer Kaufinteressent gilt der japanische Elektromotorenhersteller Nidec. Für die Aktie von Siemens geht es im XETRA-Handel zeitweise 0,27 Prozent auf 175,42 Euro nach unten.

Von Josh Beckerman

NEW YORK (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: AR Pictures / Shutterstock.com,Vladi333 / Shutterstock.com,MICHELE TANTUSSI/AFP//Getty Images

Analysen zu Siemens AG (spons. ADRs)mehr Analysen

Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

Alstom S.A. 19,30 3,60% Alstom S.A.
Siemens AG (spons. ADRs) 88,50 -3,28% Siemens AG (spons. ADRs)
Siemens AG 178,68 0,98% Siemens AG
pagehit