MDAX-Entwicklung 15.04.2024 09:28:45

Zurückhaltung in Frankfurt: MDAX verbucht zum Start des Montagshandels Verluste

Zurückhaltung in Frankfurt: MDAX verbucht zum Start des Montagshandels Verluste

Am Montag fällt der MDAX um 09:12 Uhr via XETRA um 0,22 Prozent auf 26 517,14 Punkte zurück. Die MDAX-Mitglieder kommen damit auf eine Marktkapitalisierung von 247,713 Mrd. Euro. Zum Handelsbeginn stand ein Abschlag von 0,011 Prozent auf 26 573,90 Punkte an der Kurstafel, nach 26 576,83 Punkten am Vortag.

Im Tagesverlauf ging es für den MDAX bis auf 26 577,18 Punkte hinauf. Den niedrigsten Stand markierte das Börsenbarometer hingegen bei 26 511,85 Zählern.

MDAX auf Jahressicht

Vor einem Monat, am 15.03.2024, wies der MDAX einen Stand von 26 064,14 Punkten auf. Noch vor drei Monaten, am 15.01.2024, erreichte der MDAX einen Stand von 25 987,69 Punkten. Vor einem Jahr ruhte der XETRA-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 14.04.2023, wurde der MDAX mit 27 788,48 Punkten berechnet.

Seit Jahresbeginn 2024 schlägt ein Minus von 1,20 Prozent zu Buche. Das MDAX-Jahreshoch steht derzeit bei 27 286,23 Punkten. Bei 25 075,79 Punkten wurde hingegen das Jahrestief verzeichnet.

MDAX-Top-Flop-Liste

Zu den Gewinner-Aktien im MDAX zählen aktuell LANXESS (+ 3,37 Prozent auf 27,29 EUR), Lufthansa (+ 2,18 Prozent auf 7,03 EUR), HENSOLDT (+ 1,80 Prozent auf 40,80 EUR), Fraport (+ 1,21 Prozent auf 45,32 EUR) und Jungheinrich (+ 0,73 Prozent auf 38,58 EUR). Zu den schwächsten MDAX-Aktien zählen derweil Redcare Pharmacy (ex Shop Apotheke) (-2,31 Prozent auf 135,50 EUR), Nordex (-1,95 Prozent auf 12,55 EUR), HOCHTIEF (-1,83 Prozent auf 102,10 EUR), Delivery Hero (-1,78 Prozent auf 30,91 EUR) und Aroundtown SA (-1,68 Prozent auf 1,85 EUR).

Die teuersten Konzerne im MDAX

Im MDAX weist die Lufthansa-Aktie derzeit das größte Handelsvolumen auf. 1 053 149 Aktien wurden zuletzt an der Heimatbörse gehandelt. Im MDAX hat die Talanx-Aktie mit ihrer Marktkapitalisierung von 17,921 Mrd. Euro den größten Anteil.

Fundamentaldaten der MDAX-Aktien im Fokus

Die Lufthansa-Aktie präsentiert mit 4,68 2024 laut FactSet-Schätzung das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im MDAX. In puncto Dividendenrendite ist die RTL-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung mit 15,61 Prozent an der Spitze im Index zu erwarten.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 20 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit kleinen Spreads. Mit nur 100 € können Sie mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.
82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: FrankHH / Shutterstock.com