Wiener Börse-Handel im Fokus 23.02.2024 17:58:48

Börse Wien in Rot: ATX Prime zum Handelsende leichter

Börse Wien in Rot: ATX Prime zum Handelsende leichter

Am Freitag tendierte der ATX Prime via Wiener Börse letztendlich 0,75 Prozent leichter bei 1 705,30 Punkten. In den Freitagshandel ging der ATX Prime 0,007 Prozent tiefer bei 1 718,06 Punkten, nach 1 718,18 Punkten am Vortag.

Der Tiefststand des ATX Prime lag am Freitag bei 1 702,19 Einheiten, während der Index seinen höchsten Stand bei 1 718,81 Punkten erreichte.

ATX Prime-Performance im Jahresverlauf

Seit Beginn der Woche verzeichnet der ATX Prime bislang Verluste von 0,629 Prozent. Der ATX Prime verzeichnete vor einem Monat, am 23.01.2024, den Stand von 1 703,50 Punkten. Vor drei Monaten, am 23.11.2023, wurde der ATX Prime auf 1 630,83 Punkte taxiert. Vor einem Jahr, am 23.02.2023, lag der ATX Prime-Kurs bei 1 744,71 Punkten.

Seit Jahresanfang 2024 gab der Index bereits um 0,509 Prozent nach. Das ATX Prime-Jahreshoch liegt derzeit bei 1 750,09 Punkten. Das Jahrestief wurde hingegen bei 1 664,49 Zählern registriert.

Aktuelle Gewinner und Verlierer im ATX Prime

Unter den Top-Aktien im ATX Prime befinden sich derzeit Polytec (+ 3,14 Prozent auf 3,45 EUR), Kapsch TrafficCom (+ 2,05 Prozent auf 8,98 EUR), Addiko Bank (+ 1,64 Prozent auf 15,45 EUR), AMAG (+ 1,44 Prozent auf 28,20 EUR) und Marinomed Biotech (+ 1,28 Prozent auf 23,80 EUR). Auf der Verliererseite im ATX Prime stehen derweil Raiffeisen (-3,57 Prozent auf 19,73 EUR), PORR (-3,31 Prozent auf 14,00 EUR), OMV (-2,31 Prozent auf 40,59 EUR), Mayr-Melnhof Karton (-1,70 Prozent auf 115,40 EUR) und UBM Development (-1,41 Prozent auf 21,00 EUR).

Die meistgehandelten ATX Prime-Aktien

Im ATX Prime ist die Raiffeisen-Aktie derzeit die meistgehandelte Aktie. Zuletzt wurden via Wiener Börse 482 485 Aktien gehandelt. Die Verbund-Aktie weist im ATX Prime den höchsten Börsenwert auf. Die Marktkapitalisierung der Aktie beträgt 22,374 Mrd. Euro.

ATX Prime-Fundamentalkennzahlen im Fokus

Das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im ATX Prime verzeichnet in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung die Kapsch TrafficCom-Aktie. Hier wird ein KGV von 2,10 erwartet. Mit 11,27 Prozent hebt sich die Dividendenrendite der Semperit-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich als die stärkste unter den Aktien im Index hervor.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 20 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit kleinen Spreads. Mit nur 100 € können Sie mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.
82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: gopixa / Shutterstock.com