ATX-Kursverlauf 19.06.2024 17:59:09

Aufschläge in Wien: ATX legt letztendlich zu

Aufschläge in Wien: ATX legt letztendlich zu

Schlussendlich schloss der ATX nahezu unverändert (plus 0,18 Prozent) bei 3 595,90 Punkten. An der Börse sind die im Index enthaltenen Werte damit 114,837 Mrd. Euro wert. Zum Handelsbeginn standen Gewinne von 0,000 Prozent auf 3 589,59 Punkte an der Kurstafel, nach 3 589,59 Punkten am Vortag.

Der Tiefststand des ATX lag am Mittwoch bei 3 584,75 Einheiten, während der Index seinen höchsten Stand bei 3 610,51 Punkten erreichte.

So entwickelt sich der ATX seit Beginn Jahr

Auf Wochensicht legte der ATX bereits um 1,66 Prozent zu. Vor einem Monat ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 17.05.2024, wies der ATX 3 750,48 Punkte auf. Der ATX lag noch vor drei Monaten, am 19.03.2024, bei 3 453,88 Punkten. Vor einem Jahr, am 19.06.2023, stand der ATX noch bei 3 157,41 Punkten.

Der Index gewann auf Jahressicht 2024 bereits um 5,39 Prozent. In diesem Jahr steht das Jahreshoch des ATX bereits bei 3 777,78 Punkten. Das Jahrestief beträgt hingegen 3 305,62 Punkte.

Aktuelle Gewinner und Verlierer im ATX

Die stärksten Aktien im ATX sind derzeit Raiffeisen (+ 3,02 Prozent auf 16,69 EUR), Telekom Austria (+ 1,65 Prozent auf 9,22 EUR), Erste Group Bank (+ 0,71 Prozent auf 43,73 EUR), Vienna Insurance (+ 0,52 Prozent auf 28,90 EUR) und Wienerberger (+ 0,47 Prozent auf 34,18 EUR). Am anderen Ende der ATX-Liste stehen hingegen Schoeller-Bleckmann (-2,08 Prozent auf 37,65 EUR), Lenzing (-1,17 Prozent auf 33,70 EUR), BAWAG (-1,09 Prozent auf 59,00 EUR), AT S (AT&S) (-0,74 Prozent auf 21,56 EUR) und Andritz (-0,34 Prozent auf 57,85 EUR) unter Druck.

Welche ATX-Aktien den größten Börsenwert aufweisen

Im ATX ist die CA Immobilien-Aktie derzeit die meistgehandelte Aktie. 805 874 Aktien wurden zuletzt an der Heimatbörse gehandelt. Im ATX hat die Verbund-Aktie mit ihrer Marktkapitalisierung von 25,691 Mrd. Euro den größten Anteil.

Fundamentaldaten der ATX-Titel im Fokus

Das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im ATX verzeichnet 2024 laut FactSet-Schätzung die Raiffeisen-Aktie. Hier soll ein KGV von 2,90 zu Buche schlagen. Im Index weist die OMV-Aktie mit 10,86 Prozent 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich die höchste Dividendenrendite auf.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Pavel Ignatov / Shutterstock.com

Analysen zu Lenzing AGmehr Analysen

14.05.24 Lenzing neutral Deutsche Bank AG
13.05.24 Lenzing neutral Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.04.24 Lenzing neutral Deutsche Bank AG
22.03.24 Lenzing neutral Deutsche Bank AG
18.03.24 Lenzing neutral Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

Andritz AG 56,50 0,44% Andritz AG
AT & S (AT&S) 20,50 0,10% AT & S (AT&S)
BAWAG 66,05 -0,08% BAWAG
CA Immobilien 31,06 0,19% CA Immobilien
Erste Group Bank AG 46,56 -0,09% Erste Group Bank AG
Lenzing AG 32,80 -0,76% Lenzing AG
OMV AG 39,80 1,43% OMV AG
Österreichische Post AG 30,40 0,16% Österreichische Post AG
Raiffeisen 17,16 0,65% Raiffeisen
Schoeller-Bleckmann 36,25 0,55% Schoeller-Bleckmann
Telekom Austria AG 8,61 -1,15% Telekom Austria AG
Verbund AG 76,55 -1,03% Verbund AG
Vienna Insurance 31,00 1,47% Vienna Insurance
Wienerberger AG 32,20 0,31% Wienerberger AG

Indizes in diesem Artikel

ATX 3 688,84 0,09%
pagehit