ATX Prime aktuell 21.05.2024 15:59:01

Schwache Performance in Wien: ATX Prime präsentiert sich am Dienstagnachmittag schwächer

Schwache Performance in Wien: ATX Prime präsentiert sich am Dienstagnachmittag schwächer

Am Dienstag geht es im ATX Prime um 15:41 Uhr via Wiener Börse um 0,09 Prozent auf 1 881,55 Punkte abwärts. In den Handel ging der ATX Prime 0,022 Prozent höher bei 1 883,63 Punkten, nach 1 883,22 Punkten am Vortag.

Im Tageshoch notierte das Börsenbarometer bei 1 884,85 Einheiten, den niedrigsten Stand am heutigen Dienstag markierte der Index hingegen bei 1 877,82 Punkten.

So entwickelt sich der ATX Prime im Jahresverlauf

Vor einem Monat ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Der ATX Prime erreichte am vorherigen Handelstag, dem 19.04.2024, den Stand von 1 771,44 Punkten. Vor drei Monaten, am 21.02.2024, lag der ATX Prime noch bei 1 714,03 Punkten. Vor einem Jahr ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 19.05.2023, lag der ATX Prime bei 1 598,89 Punkten.

Seit Beginn des Jahres 2024 kletterte der Index bereits um 9,77 Prozent aufwärts. Das ATX Prime-Jahreshoch liegt derzeit bei 1 885,07 Punkten. Bei 1 664,49 Punkten steht hingegen das Jahrestief.

Tops und Flops aktuell

Die Top-Aktien im ATX Prime sind aktuell Frequentis (+ 1,87 Prozent auf 27,20 EUR), Schoeller-Bleckmann (+ 1,87 Prozent auf 46,35 EUR), Kapsch TrafficCom (+ 1,59 Prozent auf 8,94 EUR), AMAG (+ 1,13 Prozent auf 26,90 EUR) und Palfinger (+ 1,05 Prozent auf 23,95 EUR). Die schwächsten ATX Prime-Aktien sind derweil ZUMTOBEL (-3,28 Prozent auf 5,90 EUR), AT S (AT&S) (-2,94 Prozent auf 21,76 EUR), Semperit (-2,20 Prozent auf 11,56 EUR), PORR (-2,07 Prozent auf 14,20 EUR) und S IMMO (-1,37 Prozent auf 17,95 EUR).

Diese ATX Prime-Aktien weisen den größten Börsenwert auf

Im ATX Prime ist die CA Immobilien-Aktie derzeit die meistgehandelte Aktie. 167 230 Aktien wurden zuletzt an der Heimatbörse gehandelt. Nach Marktkapitalisierung gewichtet macht die Aktie von Verbund mit 25,136 Mrd. Euro im ATX Prime den größten Anteil aus.

ATX Prime-Fundamentalkennzahlen im Blick

Die Raiffeisen-Aktie präsentiert mit 3,06 in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im ATX Prime. OMV-Anleger werden 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit der höchsten Dividendenrendite im Index in Höhe von 8,86 Prozent gelockt.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: gopixa / Shutterstock.com