+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
Wettbewerbsvorteil 08.06.2021 22:08:00

Wells-Fargo-Analyst lobt Tesla-Chef: Elon Musk ist ein "Innovator und Visionär"

Wells-Fargo-Analyst lobt Tesla-Chef: Elon Musk ist ein "Innovator und Visionär"

Elon Musk zog zuletzt mit Tweets zu verschiedenen Kryptowährungen viel Aufmerksamkeit auf sich
• Elon Musk könne große Talente zu Tesla holen und sei ein Visionär
• Tesla-Aktie lief zuletzt schwächer

Elon Musk und die Kryptowährungen

Die letzten Monate hat sich Elon Musk vermehrt mit Tweets bezüglich Bitcoin und anderer Kryptowährungen zu Wort gemeldet. Auf jede Twitter-Nachricht Musks folgen starke Kursausschläge bei den Cyberdevisen. Durch Nachrichten über Teslas Investment von 1,5 Milliarden US-Dollar sowie die Möglichkeit, dass Kunden zukünftig via Bitcoin bezahlen können würden, wurden die Kursanstiege beim Bitcoin zunächst weiter befeuert. Nicht lange darauf verkündete Musk via Twitter, Tesla stelle die Zahlungsoption mit Bitcoin wieder ein, da die Umweltbelastung durch die Kryptowährung zu groß sei. Als Folge stürzten die Kurse von Bitcoin, Ethereum und Co wieder ab. Musks Tweets sorgten auch beim Dogecoin für starke Kursbewegungen. Allein durch diese Reaktionen an den Märkte wird klar, wie groß der Einfluss vom Tesla-CEO auf viele Investoren ist.

Elon Musk als Wettbewerbsvorteil für Tesla

Auch wenn Elon Musk durch seinen seine Kryptotweets und die damit verbundenen Kursbewegungen einige Unterstützer am Markt verloren haben könnte, sollte man nicht vergessen, dass die Person Musk weiterhin ein zentraler Bestandteil von Teslas Erfolg und Teslas Kursperformance an den Aktienmärkten sei, so Colin Langan, Analyst bei Wells Fargo gegenüber Yahoo Finance. "Er ist ein Innovator und ein Visionär und ist damit in der Lage, einige großartige Talente zu Tesla zu holen. Dadurch wird er zum Wettbewerbsvorteil für das Unternehmen", so Langan - schon bevor er sich zu Kryptowährungen bekannte, wurde er als eines der am meisten diskutierten Konzernoberhäupter gehandelt. Durch diesen Kult um die Person Elon Musk hat er einen großen Anteil am Erfolg Teslas und der relativ hohen Aktienbewertung. Der Experte Langan glaubt, dass die Investoren und Tesla-Bullen deswegen auch über die vielen Tweets und damit einhergehende Negativschlagzeilen hinwegsehen können.

Was macht die Tesla-Aktie?

Die Tesla-Aktie befindet sich aktuell in einer Abwärtsphase. Nachdem es zum Anfang des Jahres noch steil bergauf ging, hat der Aktienkurs seit dem Allzeithoch Ende Januar etwa 33,5 Prozent abgebaut (Stand 04.06.2021). Die Aufholjagd von deutschen und chinesischen Autobauern und zuletzt auch Ford aus den USA setzen Tesla unter Druck, so Daniel Saurenz von der Wirtschaftszeitschrift Capital. Auch der Absturz des Bitcoins belaste die Tesla-Aktie. Vielleicht steckt in dieser Korrektur der Tesla-Aktie aber auch eine Chance, denn Tesla sei immer noch führend im Bereich der E-Mobilität. Das Elon Musk selbst eine zentrale Rolle für die zukünftige Entwicklung der Tesla-Aktie spielt scheint eindeutig, ob das ganze wie von Colin Langan beschrieben ein Wettbewerbsvorteil für Tesla ist, bleibt vorerst abzuwarten.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Nadezda Murmakova / Shutterstock.com,Chris Saucedo/Getty Images for SXSW