Neue Zielsetzungen 23.05.2024 12:37:00

Ahold Delhaize-Aktie gibt dennoch nach: Weiteres Wachstum erwartet

Ahold Delhaize-Aktie gibt dennoch nach: Weiteres Wachstum erwartet

So soll der Umsatz in den Jahren 2025 bis 2028 um vier Prozent im Schnitt jährlich steigen, wie das Unternehmen am Donnerstag im niederländischen Zaandam anlässlich des Kapitalmarkttags mitteilte. Die bereinigte operative Marge soll ebenfalls durchschnittlich vier Prozent erreichen. Im Vergleich zu 2024 sieht der Konzern zudem im Durchschnitt ein jährliches Wachstum des bereinigten Ergebnisses je Aktie im Mittel im hohen einstelligen Prozentbereich.

Für die Aktionäre soll eine jährlich steigende Dividende herausspringen. Zudem plant (Ahold Delhaize (Ahold) Aktienrückkäufe im Volumen von einer Milliarde Euro jährlich. Dabei zielt das Unternehmen auf einen freien Mittelzufluss nach Steuern von neun Milliarden Euro für den Zeitraum.

An der Börse kommt die neue Planung nur mäßig an. Die Aktie verlor in Amsterdam am Mittag mehr als ein Prozent. Die neuen Finanzziele seien wenig berauschend, notierte denn auch JPMorgan-Analyst Borja Olcese. Für Sreedhar Mahamkali von UBS scheinen diese hingegen im erwarteten Rahmen zu liegen. Anders sieht es Richard Edwards von Goldman Sachs, für den die Wachstumsambitionen der Niederländer über den Markterwartungen ausgefallen sind.

Ahold Delhaize setzte sich zudem höhere Sparziele: Insgesamt sollen die Kosten zwischen 2025 und 2028 um fünf Milliarden Euro gesenkt werden. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz sowie die Automatisierung in Logistik und Vertrieb soll dabei die Effizienz steigern helfen. Im vorherigen Dreijahreszeitraum bis 2025 hatte Ahold Delhaize vier Milliarden Euro Einsparungen angepeilt.

Der Supermarktkonzern hat rund 7700 Geschäfte, zu dem Ketten wie Albert Heijn in den Niederlanden und Food Lion sowie Hannaford in Großbritannien gehören. Der Konzern arbeitet seit einiger Zeit daran, in einem schwierigen makroökonomischen Umfeld die Kosten zu senken und die Organisation zu vereinfachen.

Zudem kündigte das Unternehmen an, in den USA wieder verstärkt die Zahl der Läden zu steigern. Dies sei ein wichtiger Schlüssel des Mittelfristplans.

Die Ahold-Aktie verliert an er EURONEXT Amsterdam dennoch zeitweise 1,36 Prozent auf 29,12 Euro.

ZAANDAM (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: KOEN VAN WEEL/AFP/Getty Images,Casimiro PT / Shutterstock.com

Analysen zu Ahold Delhaize (Ahold)mehr Analysen

17.07.24 Ahold Delhaize Neutral Goldman Sachs Group Inc.
15.07.24 Ahold Delhaize Sell UBS AG
15.07.24 Ahold Delhaize Hold Jefferies & Company Inc.
11.07.24 Ahold Delhaize Sell UBS AG
09.07.24 Ahold Delhaize Underweight JP Morgan Chase & Co.
Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

Ahold Delhaize (Ahold) 29,56 0,44% Ahold Delhaize (Ahold)
pagehit