Belegschaft vergrößern 28.05.2020 22:15:47

Amazon will die in der Pandemie aufgebauten Jobs dauerhaft machen - Aktie schließt schwächer

Amazon will die in der Pandemie aufgebauten Jobs dauerhaft machen - Aktie schließt schwächer

Von den 175.000 befristet eingestellten Mitarbeitern sollen 125.000 übernommen werden, teilte Amazon mit. Das jüngst gesehene Wachstum des eigenen Geschäfts werde anhalten. Die neuen Jobs sollen die Belegschaft vergrößern, die der Konzern jüngst für die USA mit über 500.000 angegeben hat.

In der US-Wirtschaft sind während der Pandemie eine zweistellige Millionen-Zahl an Jobs verloren gegangen. Einige wenige wie Amazon oder Walmart, die wichtige Güter verkaufen, haben dagegen Mitarbeiter eingestellt. Das geschah bislang aber zumeist befristet. Bei Walmart waren es 235.000 neue Mitarbeiter. Ob auch der Einzelhändler einige Mitarbeiter übernimmt, ist derzeit unbekannt.

Im NASDAQ-Handel legte die Amazon-Aktie zeitweise 0,68 Prozent zu auf 2.426,84 Dollar, schloss dann letztlich jedoch 0,39 Prozent tiefer bei 2.401,10 Dollar.

Von Sebastian Herrera

NEW YORK (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Jonathan Weiss / Shutterstock.com,BobNoah / Shutterstock.com

Analysen zu Amazonmehr Analysen

10.06.20 Amazon buy Jefferies & Company Inc.
08.06.20 Amazon Outperform RBC Capital Markets
01.05.20 Amazon overweight JP Morgan Chase & Co.
01.05.20 Amazon Outperform RBC Capital Markets
01.05.20 Amazon buy Jefferies & Company Inc.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit