ATX Prime-Performance im Blick 27.05.2024 17:58:24

Wiener Börse-Handel ATX Prime verbucht letztendlich Abschläge

Wiener Börse-Handel ATX Prime verbucht letztendlich Abschläge

Letztendlich gab der ATX Prime im Wiener Börse-Handel um 0,73 Prozent auf 1 862,04 Punkte nach. Zum Beginn des Montagshandels stand ein Zuschlag von 0,000 Prozent auf 1 875,68 Punkte an der Kurstafel, nach 1 875,68 Punkten am Vortag.

Das Tagestief des ATX Prime betrug 1 851,40 Punkte, das Tageshoch hingegen 1 875,68 Zähler.

ATX Prime-Performance seit Beginn des Jahres

Vor einem Monat ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Der ATX Prime erreichte am vorherigen Handelstag, dem 26.04.2024, einen Stand von 1 779,08 Punkten. Noch vor drei Monaten, am 27.02.2024, betrug der ATX Prime-Kurs 1 711,13 Punkte. Vor einem Jahr ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 26.05.2023, stand der ATX Prime bei 1 562,05 Punkten.

Für den Index ging es seit Beginn des Jahres 2024 bereits um 8,64 Prozent aufwärts. 1 889,08 Punkte markierten den Höchststand des ATX Prime im laufenden Jahr. Das Jahrestief wurde hingegen bei 1 664,49 Zählern registriert.

Die Tops und Flops im ATX Prime

Zu den Top-Aktien im ATX Prime zählen aktuell S IMMO (+ 6,86 Prozent auf 21,80 EUR), Frequentis (+ 3,25 Prozent auf 28,60 EUR), Lenzing (+ 3,07 Prozent auf 35,30 EUR), Schoeller-Bleckmann (+ 2,67 Prozent auf 40,40 EUR) und Semperit (+ 2,26 Prozent auf 11,78 EUR). Zu den schwächsten ATX Prime-Aktien zählen hingegen Erste Group Bank (-5,64 Prozent auf 44,47 EUR), Vienna Insurance (-3,66 Prozent auf 30,30 EUR), Polytec (-1,95 Prozent auf 3,52 EUR), Kapsch TrafficCom (-1,79 Prozent auf 8,78 EUR) und AMAG (-0,75 Prozent auf 26,50 EUR).

Welche Aktien im ATX Prime das größte Handelsvolumen aufweisen

Aktuell weist die Erste Group Bank-Aktie das größte Handelsvolumen im ATX Prime auf. 267 954 Aktien wurden zuletzt an der Heimatbörse gehandelt. Mit 25,709 Mrd. Euro macht die Verbund-Aktie im ATX Prime derzeit die größte Marktkapitalisierung aus.

Fundamentaldaten der ATX Prime-Aktien

Im ATX Prime weist die Raiffeisen-Aktie in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung mit 2,97 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf. OMV-Anleger werden 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit der höchsten Dividendenrendite im Index in Höhe von 9,05 Prozent gelockt.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 20 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit kleinen Spreads. Mit nur 100 € können Sie mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.
80% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: gopixa / Shutterstock.com

Analysen zu Frequentismehr Analysen

23.01.24 Frequentis Neutral Oddo BHF
20.08.20 Frequentis kaufen Raiffeisen Centrobank AG
24.06.20 Frequentis buy Raiffeisen Centrobank AG
10.09.19 Frequentis buy Raiffeisen Centrobank AG
Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

AMAG 26,20 0,00% AMAG
Erste Group Bank AG 42,61 1,40% Erste Group Bank AG
Flughafen Wien AG 49,10 0,00% Flughafen Wien AG
Frequentis 29,50 -1,01% Frequentis
Kapsch TrafficCom AG 8,54 -0,70% Kapsch TrafficCom AG
Lenzing AG 35,40 -1,67% Lenzing AG
OMV AG 39,08 0,05% OMV AG
Polytec 3,50 -0,57% Polytec
Raiffeisen 16,13 1,96% Raiffeisen
S IMMO 22,10 0,00% S IMMO
Schoeller-Bleckmann 37,35 0,00% Schoeller-Bleckmann
Semperit AG Holding 11,50 0,17% Semperit AG Holding
Verbund AG 74,00 0,61% Verbund AG
Vienna Insurance 28,50 0,18% Vienna Insurance

Indizes in diesem Artikel

ATX Prime 1 787,65 0,72%
pagehit