17.08.2022 13:01:00

FACC Reduce

Die Analysten der Baader Bank haben ihre Einstufung "Reduce" für die Aktien des oberösterreichischen Luftfahrtzulieferers FACC in Reaktion auf die am Mittwoch gemeldeten Quartalszahlen bestätigt. Auch das Kursziel von 8,5 Euro wurde bekräftigt. An der Wiener Börse gaben FACC-Aktien nach den Zahlen leicht nach und fielen bis 12.45 Uhr um 0,26 Prozent auf 7,55 Euro.

Leicht enttäuscht zeigt sich der Baader-Analyst Peter Rothenaicher über den von der FACC bestätigten Ergebnisausblick. Für das Gesamtjahr 2022 erwartet das Management ein Umsatzwachstum um ein Zehntel sowie eine Verdreifachung des operativen EBIT im Vergleich zum Vorjahr. Die Hoffnungen des Baader-Experten auf einen noch besseren Geschäftsausblick haben sich damit wegen des Kostendrucks und der Lieferkettenprobleme in der Luftfahrtbranche nicht bewahrheitet, heißt es in der Baader-Analyse.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Baader-Analysten 0,11 Euro für 2022 und 0,31 bzw. 0,54 Euro für die beiden Folgejahre. Die Dividenden dürften laut ihren Prognosen 2022 und 2023 ausfallen, 2024 erwarten sie dann eine Dividende von 0,15 Euro je Aktie.

Analysierendes Institut Baader Bank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

mik/spa

ISIN AT00000FACC2 WEB http://www.facc.at

AFA0025 2022-08-17/13:01

Zusammenfassung: FACC AG Reduce
Unternehmen:
FACC AG
Analyst:
Baader Bank
Kursziel:
8,50 €
Rating jetzt:
Reduce
Kurs*:
7,52 €
Abst. Kursziel*:
13,03%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
6,40 €
Abst. Kursziel aktuell:
32,81%
Analyst Name::
Peter Rothenaicher
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse