Wiener Börse-Handel im Fokus 21.05.2024 12:27:20

Minuszeichen in Wien: ATX fällt zurück

Minuszeichen in Wien: ATX fällt zurück

Der ATX notiert im Wiener Börse-Handel um 12:09 Uhr um 0,12 Prozent leichter bei 3 759,67 Punkten. Der Wert der im Index enthaltenen Werte beträgt damit 120,310 Mrd. Euro. Zuvor ging der ATX 0,023 Prozent höher bei 3 764,96 Punkten in den Dienstagshandel, nach 3 764,08 Punkten am Vortag.

Der ATX erreichte am Dienstag sein Tagestief bei 3 756,19 Einheiten, während der höchste Stand des Börsenbarometers bei 3 766,72 Punkten lag.

So entwickelt sich der ATX seit Beginn des Jahres

Vor einem Monat ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 19.04.2024, stand der ATX bei 3 537,00 Punkten. Vor drei Monaten, am 21.02.2024, wurde der ATX mit 3 404,68 Punkten berechnet. Vor einem Jahr ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 19.05.2023, stand der ATX bei 3 161,59 Punkten.

Der Index gewann seit Anfang des Jahres 2024 bereits um 10,19 Prozent. Das Jahreshoch des ATX beträgt derzeit 3 767,32 Punkte. Das Jahrestief steht hingegen bei 3 305,62 Zählern.

Tops und Flops aktuell

Unter den stärksten Einzelwerten im ATX befinden sich derzeit Schoeller-Bleckmann (+ 1,10 Prozent auf 46,00 EUR), OMV (+ 0,55 Prozent auf 47,78 EUR), Wienerberger (+ 0,45 Prozent auf 35,58 EUR), UNIQA Insurance (+ 0,12 Prozent auf 8,29 EUR) und Erste Group Bank (+ 0,11 Prozent auf 47,62 EUR). Unter Druck stehen im ATX hingegen AT S (AT&S) (-1,78 Prozent auf 22,02 EUR), Verbund (-1,16 Prozent auf 72,35 EUR), Österreichische Post (-0,95 Prozent auf 31,40 EUR), BAWAG (-0,67 Prozent auf 59,75 EUR) und EVN (-0,52 Prozent auf 28,85 EUR).

ATX-Aktien mit dem Top-Handelsvolumen

Die AT S (AT&S)-Aktie weist derzeit das höchste Handelsvolumen im ATX auf. Zuletzt wurden via Wiener Börse 105 140 Aktien gehandelt. Die Verbund-Aktie sticht im ATX mit einer Marktkapitalisierung von 25,136 Mrd. Euro heraus.

Fundamentaldaten der ATX-Aktien im Blick

Die Raiffeisen-Aktie verzeichnet 2024 laut FactSet-Schätzung mit 3,06 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) unter den ATX-Werten. Die OMV-Aktie zeigt 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 8,86 Prozent die stärkste Dividendenrendite im Vergleich zu ihren Wettbewerbern im Index.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Pavel Ignatov / Shutterstock.com