Wieder aufwärts? 14.01.2019 07:54:00

"Profitmaschine" Amazon wird aus dem Bärenmarkt ausbrechen

"Profitmaschine" Amazon wird aus dem Bärenmarkt ausbrechen

Am 5. August 2018 erreichte Amazon ein Allzeithoch bei 2.050,49 US-Dollar pro Aktie. Seither hat der Aktienkurs des Online-Händlers sich davon zuletzt (basierend auf dem Schlusskurs vom 8. Januar) um 19,21 Prozent entfernt. Bevor sich diese Abwärtsbewegung etwa Anfang Oktober des letzten Jahres in Gang setzte, erreichte Amazon mit seinem Allzeithoch nach dem iPhone-Hersteller Apple eine Marktkapitalisierung von einer Billion.

Hohes Kursziel für Amazon

Anthony Chukumba, der für das Investmentunternehmen Loop Capital Markets tätig ist, wartete kürzlich im Gespräch mit dem US-amerikanischen Nachrichtensender CNBC mit einem optimistischen Kursziel für die Amazon-Aktie auf: Er geht davon aus, dass Amazon auf 2.300 US-Dollar pro Anteilsschein steigen wird. Im Vergleich zu dem Allzeithoch im August wäre dies eine weitere Steigerung um über 12 Prozent. Um dieses Kursziel zu erreichen, müsste Amazon von seinem derzeitigen Kurs - bei zuletzt 1.656,58 US-Dollar pro Aktie - eine Performance von plus 38,84 Prozent hinlegen.

Tschüss Bärenmarkt?

Der Investmentberater Chukumba ist überzeugt, dass sich der Online-Riese aus dem Bärenmarkt, welcher ab Verlusten von 20 Prozent seit den letzten Hochständen bei Aktien oder Indizes definiert wird, herauskatapultieren wird. Chukumba begründet die von ihm avisierte enorme Kurssteigerung damit, dass Amazon zu einer "Profitmaschine" mutieren wird. Diese Einschätzung kommt zustande, indem Chukumba den Schwerpunkt auf Amazons Web Services und das Werbegeschäft lenkt. Mithilfe dieser Bereiche soll der Aktienkurs schließlich in die Höhe schießen. Des Weiteren geht der Investmentberater davon aus, dass Amazon "endlich einen Wendepunkt erreicht, an dem der Umsatz, obwohl er sich verlangsamt, schneller wächst als die Fixkosten", so Chukumba gegenüber CNBC. Viel Potenzial spricht er außerdem dem Gesundheitssektor zu, in den Amazon vermehrt investiert hat.

Amazons Erfolgsgeheimnis als Garant?

Dass Amazon ein vielversprechendes Unternehmen ist, hat es in der Vergangenheit bereits bewiesen - das Erfolgsgeheimnis, durch das Amazon dorthin gelangt ist, wo es heute steht, ist unter anderem im Fokus auf den Kunden zu finden. Doch es gibt etliche, weitere Faktoren, die den Handelskonzern hervorheben und ihm zu seinem bisherigen Wachstum verhalfen. Daher ist es gut möglich, dass sich das Amazon zugesprochene Potenzial bewahrheitet. Ob das gigantische Kursziel von Chukumba allerdings tatsächlich in realistischer Reichweite ist und sich die Aktien schnell aus dem Bärenmarkt kämpfen, bleibt abzuwarten und ist wohl von der weiteren Entwicklung der diversen Amazon-Geschäftsbereiche abhängig.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: BobNoah / Shutterstock.com,Twin Design / Shutterstock.com,Gil C / Shutterstock.com,Frank Gaertner / Shutterstock.com

Analysen zu Microsoft Corp.mehr Analysen

04.03.19 Microsoft Outperform Credit Suisse Group
18.02.19 Microsoft Outperform Credit Suisse Group
07.02.19 Microsoft Outperform Credit Suisse Group
31.01.19 Microsoft buy UBS AG
31.01.19 Microsoft Outperform Bernstein Research

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit