Kursentwicklung 13.06.2024 17:59:01

Schwacher Wochentag in Wien: ATX Prime zeigt sich letztendlich schwächer

Schwacher Wochentag in Wien: ATX Prime zeigt sich letztendlich schwächer

Der ATX Prime bewegte sich im Wiener Börse-Handel schlussendlich um 1,45 Prozent leichter bei 1 809,92 Punkten. Zum Handelsbeginn stand ein Gewinn von 0,003 Prozent auf 1 836,55 Punkte an der Kurstafel, nach 1 836,50 Punkten am Vortag.

Der ATX Prime erreichte heute sein Tagestief bei 1 806,04 Einheiten, während der höchste Stand des Börsenbarometers bei 1 837,57 Punkten lag.

ATX Prime auf Jahressicht

Seit Beginn der Woche fiel der ATX Prime bereits um 1,33 Prozent zurück. Vor einem Monat, am 13.05.2024, wurde der ATX Prime mit 1 846,33 Punkten gehandelt. Der ATX Prime lag noch vor drei Monaten, am 13.03.2024, bei 1 711,26 Punkten. Der ATX Prime wurde vor einem Jahr, am 13.06.2023, mit 1 611,27 Punkten bewertet.

Seit Anfang des Jahres 2024 kletterte der Index bereits um 5,59 Prozent nach oben. In diesem Jahr liegt das Jahreshoch des ATX Prime bereits bei 1 889,08 Punkten. Bei 1 664,49 Punkten befindet sich hingegen das Jahrestief.

Die Tops und Flops im ATX Prime

Unter den Top-Aktien im ATX Prime befinden sich derzeit Rosenbauer (+ 4,41 Prozent auf 35,50 EUR), Frequentis (+ 4,14 Prozent auf 30,20 EUR), Telekom Austria (+ 1,56 Prozent auf 9,11 EUR), Lenzing (+ 1,50 Prozent auf 37,20 EUR) und Andritz (+ 1,25 Prozent auf 60,75 EUR). Flop-Aktien im ATX Prime sind hingegen UNIQA Insurance (-6,56 Prozent auf 7,69 EUR), FACC (-5,02 Prozent auf 7,75 EUR), PORR (-3,94 Prozent auf 13,64 EUR), Erste Group Bank (-3,19 Prozent auf 43,46 EUR) und AT S (AT&S) (-3,03 Prozent auf 21,14 EUR).

Welche Aktien im ATX Prime den größten Börsenwert aufweisen

Im ATX Prime weist die OMV-Aktie derzeit das größte Handelsvolumen auf. 639 320 Aktien wurden zuletzt via Wiener Börse gehandelt. Im ATX Prime weist die Verbund-Aktie die größte Marktkapitalisierung auf. 26,230 Mrd. Euro beträgt der Börsenwert der Aktie.

ATX Prime-Fundamentaldaten

Das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im ATX Prime weist in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung die Raiffeisen-Aktie auf. Hier soll ein KGV von 2,92 zu Buche schlagen. Im Hinblick auf die Dividendenrendite hat die OMV-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 10,72 Prozent die Position als Spitzenreiter im Index inne.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: gopixa / Shutterstock.com

Analysen zu UNIQA Insurance AGmehr Analysen

30.09.22 UNIQA Insurance kaufen Erste Group Bank
20.07.21 UNIQA Insurance neutral Commerzbank AG
17.06.21 UNIQA Insurance buy Erste Group Bank
22.09.20 UNIQA Insurance neutral Commerzbank AG
30.07.20 UNIQA Insurance accumulate Erste Group Bank
Eintrag hinzufügen
Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

Andritz AG 55,65 0,27% Andritz AG
AT & S (AT&S) 19,59 -3,02% AT & S (AT&S)
Erste Group Bank AG 46,63 1,04% Erste Group Bank AG
FACC AG 7,50 -2,47% FACC AG
Frequentis 32,60 0,93% Frequentis
Lenzing AG 32,95 -1,35% Lenzing AG
OMV AG 39,50 0,46% OMV AG
PORR AG 14,22 -0,97% PORR AG
Raiffeisen 17,60 -1,07% Raiffeisen
Rosenbauer 36,30 -1,09% Rosenbauer
STRABAG SE 39,00 -0,89% STRABAG SE
Telekom Austria AG 8,80 0,69% Telekom Austria AG
UNIQA Insurance AG 7,97 -0,50% UNIQA Insurance AG
Verbund AG 74,75 -1,12% Verbund AG

Indizes in diesem Artikel

ATX Prime 1 838,59 -0,29%
pagehit