29.05.2020 13:51:00

Österreichische Post Sell

Nach Durchsicht der Ergebnisse zum Auftaktquartal 2020 haben die Wertpapierexperten von Goldman Sachs ihr Kursziel für die Aktien des heimischen Logistik-Unternehmens Österreichische Post von 30 auf 28 Euro gesenkt. Das Anlagevotum "Sell" wurde bestätigt.

Das Analystenteam rund um Matija Gergolet bewertet in seiner jüngsten Studie zur Post die vorgelegten Ergebnisse als unter ihren Erwartungen. Das Paketgeschäft habe zwar die Prognosen der Goldman Sachs übertroffen, die Herausforderungen im Briefgeschäft dürften jedoch etwas größer sein, als zunächst angenommen, erklärten die Wertpapierexperten. Da das Briefgeschäft die höheren Margen erwirtschafte, wurden die Ergebnisschätzungen gesenkt.

Beim Gewinn je Aktie erwartet Goldman Sachs nunmehr 1,55 (bisher: 1,75) Euro für 2020, 2,01 (2,09) Euro für 2021 sowie 2,18 (2,33) Euro für 2022. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf jeweils 2,08 Euro für die Jahre 2020, 2021 und 2022.

Am Freitag notierten die Post-Titel an der Wiener Börse am frühen Nachmittag unverändert bei 30,50 Euro.

Analysierendes Institut Goldman Sachs

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) szk/sto

ISIN AT0000APOST4 WEB http://www.post.at

AFA0016 2020-05-29/13:51

Zusammenfassung: Österreichische Post AG Sell
Unternehmen:
Österreichische Post AG
Analyst:
Goldman Sachs Group Inc.
Kursziel:
28,00 €
Rating jetzt:
Sell
Kurs*:
30,50 €
Abst. Kursziel*:
-8,20%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
28,35 €
Abst. Kursziel aktuell:
-1,23%
Analyst Name::
Matija Gergolet
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse