Wiener Börse-Handel im Fokus 09.05.2024 17:58:23

Freundlicher Handel in Wien: ATX Prime letztendlich fester

Freundlicher Handel in Wien: ATX Prime letztendlich fester

Am Donnerstag tendierte der ATX Prime via Wiener Börse zum Handelsschluss 1,05 Prozent höher bei 1 838,50 Punkten. In den Handel ging der ATX Prime 0,002 Prozent höher bei 1 819,41 Punkten, nach 1 819,38 Punkten am Vortag.

Der Höchststand des ATX Prime lag am Donnerstag bei 1 840,60 Einheiten, während der Index seinen niedrigsten Stand bei 1 813,60 Punkten erreichte.

ATX Prime-Entwicklung seit Beginn des Jahres

Auf Wochensicht stieg der ATX Prime bereits um 2,27 Prozent. Vor einem Monat, am 09.04.2024, wurde der ATX Prime auf 1 797,92 Punkte taxiert. Noch vor drei Monaten, am 09.02.2024, lag der ATX Prime bei 1 694,50 Punkten. Der ATX Prime erreichte vor einem Jahr, am 09.05.2023, den Wert von 1 633,20 Punkten.

Der Index kletterte seit Beginn des Jahres 2024 bereits um 7,26 Prozent. Aktuell liegt der ATX Prime bei einem Jahreshoch von 1 840,60 Punkten. Das Jahrestief wurde hingegen bei 1 664,49 Zählern registriert.

Top und Flops heute

Zu den stärksten Einzelwerten im ATX Prime zählen derzeit Warimpex (+ 6,25 Prozent auf 0,85 EUR), PORR (+ 3,85 Prozent auf 14,56 EUR), Lenzing (+ 3,37) Prozent auf 35,30 EUR), AT S (AT&S) (+ 3,35 Prozent auf 21,62 EUR) und Österreichische Post (+ 3,17 Prozent auf 32,50 EUR). Unter den schwächsten ATX Prime-Aktien befinden sich derweil Frequentis (-2,59 Prozent auf 26,30 EUR), Polytec (-1,41 Prozent auf 3,50 EUR), AMAG (-1,14 Prozent auf 26,10 EUR), ZUMTOBEL (-0,33 Prozent auf 5,96 EUR) und CA Immobilien (-0,33 Prozent auf 30,10 EUR).

ATX Prime-Aktien mit dem größten Börsenwert

Im ATX Prime sticht die Raiffeisen-Aktie derzeit mit dem größten Handelsvolumen heraus. Zuletzt wurden via Wiener Börse 422 166 Aktien gehandelt. Im ATX Prime macht die Verbund-Aktie mit einer Marktkapitalisierung von 24,840 Mrd. Euro den größten Börsenwert aus.

Fundamentaldaten der ATX Prime-Titel im Blick

Im ATX Prime weist die Raiffeisen-Aktie in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung mit 3,02 das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf. Unter den Aktien im Index bietet die OMV-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung mit 9,25 Prozent voraussichtlich die attraktivste Dividendenrendite.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: gopixa / Shutterstock.com