Talfahrt 20.03.2024 17:57:14

RBI-Aktie bricht ein: US-Behörden könnten RBI bei STRABAG-Deal in die Quere kommen

RBI-Aktie bricht ein: US-Behörden könnten RBI bei STRABAG-Deal in die Quere kommen

Die RBI-Aktien reagierten mit einer Kurstalfahrt im Wiener Handel von schließlich 8,71 Prozent auf 17,82 Euro auf einen Medienbericht.

Die US-Behörden wollen der RBI laut einem Agenturbericht bei ihrem heiklen Milliarden-Deal rund um den russischen Oligarchen Oleg Deripaska und dessen Anteile am Baukonzern STRABAG einen Strich durch die Rechnung machen. Hochrangige Vertreter des US-Finanzministeriums drängten die österreichische Bank dazu, von ihren Plänen abzurücken, sagten mehrere mit der Situation vertraute Personen zur Nachrichtenagentur Reuters.

APA

Weitere Links:


Bildquelle: Raiffeisen Bank International AG