Index-Anpassungen 12.01.2024 17:59:00

Index-Monitor: JPMorgan erwartet Rückkehr von TUI in den MDAX im Juni - TUI-Aktie verliert trotzdem

Index-Monitor: JPMorgan erwartet Rückkehr von TUI in den MDAX im Juni - TUI-Aktie verliert trotzdem

Das jedenfalls erwartet Analyst Pankaj Gupta von der US-Bank JPMorgan laut einer am Donnerstag vorliegenden Studie.

Sollten am 13. Februar die Aktionäre auf der Hauptversammlung einem Rückzug von der Londoner Börse zustimmen und alles so laufen, wie vom TUI-Management geplant, werde die Aktie am 21. Juni letztmalig an der Londoner Börse gehandelt, schrieb er. Der Konzern aus Hannover war 2014 nach der Fusion mit der britischen TUI Travel an die Londoner Börse abgewandert.

Nach dem Wechsel in den Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse am 8. April - vorbehaltlich der Zustimmung der Aktionäre - könne TUI in die DAX-Familie, bestehend aus dem Leitindex DAX, dem MDAX, dem SDAX und dem TecDAX, aufgenommen werden. Und zwar voraussichtlich nach der vierteljährlichen Index-Überprüfung im Juni in den MDAX, präzisierte Gupta.

Am Montag, 23. Juni, könnte die Aktie dann wieder ein Mitglied im Index der mittelgroßen deutschen Werte werden. Eine Notierung im Börsensegment Prime Standard ist verpflichtend, um überhaupt ein Kandidat für die Dax-Familie sein zu können. Nicht zuletzt wegen einer auch internationalen Ausrichtung gelten hier höhere Anforderungen als für den General Standard.

JPMorgan-Experte Gupta sieht die TUI-Aktie außerdem auch im MSCI Eurozone Small Cap Index, sobald die formal notwendigen Änderungen erfolgt sind.

Wichtig sind solche Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes real nachbilden (physisch replizierende ETF). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann.

Am Freitag verlor die TUI-Aktie in London 3,32 Prozent auf 554 Pence.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:

JETZT DEVISEN-CFDS MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen-CFDs mit kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie mit der Wirkung von 3.000 Euro Kapital handeln.
82% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Dafinchi / Shutterstock.com,TUI