Anlagevotum 16.11.2023 17:45:00

voestalpine-Aktie sinkt dennoch: Erste Group setzt Aktie von "Hold" auf "Accumulate" hoch

voestalpine-Aktie sinkt dennoch: Erste Group setzt Aktie von "Hold" auf "Accumulate" hoch

Das Kursziel wurde vom zuständigen Experten Michael Marschallinger gleichzeitig von 35,3 auf 30,5 Euro nach unten revidiert.

Nach der jüngsten Vorlage der Zweitquartalszahlen des Geschäftsjahres 2023/24 wurden die Gewinnschätzungen herabgesetzt und dies resultierte in ein niedrigeres Kursziel, hieß es. Aufgrund des aktuellen Kursniveaus der voest-Aktien wurde die Empfehlung aber erhöht. Am Mittwoch hatten die Papiere bei 25,90 Euro geschlossen.

Im Donnerstagshandel verlor die voest-Aktie bis Handelsende 2,01 Prozent auf 25,38 Euro.

Für das Jahr 2024 prognostiziert die Erste Group eine Erholung bei der Stahlnachfrage. Beim Gewinn je Aktie erwarten die Analysten nun 2,83 Euro für 2023/24, sowie 3,20 bzw. 3,52 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,00 Euro für 2023/24. Für die folgenden beiden Geschäftsperioden rechnen die Experten mit einer Ausschüttung von 1,00 bzw. 1,10 Euro pro Wertpapier.

Analysierendes Institut Erste Group

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

ste/kve

APA

Weitere Links:


Bildquelle: voestalpine AG