ATX Prime im Blick 18.06.2024 17:58:38

Freundlicher Handel: ATX Prime zum Ende des Dienstagshandels mit Kursplus

Freundlicher Handel: ATX Prime zum Ende des Dienstagshandels mit Kursplus

Zum Handelsschluss notierte der ATX Prime im Wiener Börse-Handel 0,79 Prozent stärker bei 1 798,71 Punkten. Zuvor ging der ATX Prime 0,008 Prozent höher bei 1 784,69 Punkten in den Handel, nach 1 784,54 Punkten am Vortag.

Der ATX Prime erreichte heute sein Tagestief bei 1 784,69 Einheiten, während der höchste Stand des Börsenbarometers bei 1 800,49 Punkten lag.

ATX Prime-Jahreshoch und -Jahrestief

Vor einem Monat ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Der ATX Prime wurde am vorherigen Handelstag, dem 17.05.2024, mit 1 877,27 Punkten bewertet. Noch vor drei Monaten, am 18.03.2024, verzeichnete der ATX Prime einen Wert von 1 721,32 Punkten. Vor einem Jahr ruhte der Wiener Börse-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 16.06.2023, betrug der ATX Prime-Kurs 1 613,69 Punkte.

Der Index legte seit Jahresbeginn 2024 bereits um 4,94 Prozent zu. In diesem Jahr markierte der ATX Prime bereits ein Jahreshoch bei 1 889,08 Punkten. Bei 1 664,49 Zählern wurde hingegen das Jahrestief verzeichnet.

Tops und Flops aktuell

Unter den Top-Aktien im ATX Prime befinden sich aktuell BAWAG (+ 2,93 Prozent auf 59,65 EUR), Schoeller-Bleckmann (+ 2,53 Prozent auf 38,45 EUR), STRABAG SE (+ 2,53 Prozent auf 42,55 EUR), Verbund (+ 2,50 Prozent auf 75,80 EUR) und CA Immobilien (+ 1,88 Prozent auf 29,20 EUR). Flop-Aktien im ATX Prime sind derweil Rosenbauer (-3,71 Prozent auf 33,70 EUR), Lenzing (-3,26 Prozent auf 34,10 EUR), Frequentis (-2,33 Prozent auf 29,30 EUR), AT S (AT&S) (-2,16 Prozent auf 21,72 EUR) und Mayr-Melnhof Karton (-1,78 Prozent auf 110,20 EUR).

Welche ATX Prime-Aktien das größte Handelsvolumen aufweisen

Das Handelsvolumen der IMMOFINANZ-Aktie ist im ATX Prime derzeit am höchsten. Zuletzt wurden via Wiener Börse 2 286 324 Aktien gehandelt. Die Verbund-Aktie hat im ATX Prime mit 25,552 Mrd. Euro derzeit die größte Marktkapitalisierung.

Fundamentalkennzahlen der ATX Prime-Titel im Fokus

Die Raiffeisen-Aktie weist mit 2,90 in diesem Jahr laut FactSet-Schätzung das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im ATX Prime auf. Mit 10,93 Prozent zeichnet sich die Dividendenrendite der OMV-Aktie 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich als die stärkste unter den Aktien im Index aus.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: gopixa / Shutterstock.com