21.08.2017 11:18:00

Wolford verkaufen

Die Wertpapierexperten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Kursziel für die Papiere des Strumpfherstellers Wolford von 19,0 auf 16,0 Euro reduziert. Das Anlagevotum "Reduce" wurde bestätigt.

Die Jahreszahlen 2016/17 sind mit einem operativen Verlust von 15,7 Mio. Euro laut RCB-Analyst Jakub Krawczyk zwar im Rahmen des Unternehmensausblicks ausgefallen, allerdings wurden die Ergebnisse für das Vorjahr 2015/16 nach unten revidiert. Nun steht für diese Periode bei Wolford ebenfalls ein operatives Minus unterm Strich, nachdem zuvor noch ein kleiner Gewinn verrechnet wurde. Der RCB-Experte rät zur Vorsicht für Kleinanleger, da die Eigentümer des Unternehmens derzeit einen Käufer für ihre Mehrheitsbeteiligung suchen. Die jüngsten Personalrochaden an der Wolford-Spitze überraschen den Analysten nicht.

Beim Ergebnis je Aktie erwarten die RCB-Analysten einen Verlust von 1,58 Euro für das laufende Geschäftsjahr 2017/18, sowie minus 0,02 bzw. plus 0,56 Euro für die beiden Folgejahre. Mit der Ausschüttung einer Dividende rechnen die Experten in diesem Zeitraum aber nicht.

Am Montagvormittag notierten die Wolford-Titel an der Wiener Börse mit minus 2,20 Prozent bei 17,31 Euro.

Analysierendes Institut Raiffeisen Centrobank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) bel/sig

ISIN AT0000834007 WEB http://www.wolford.com

AFA0018 2017-08-21/11:18

Zusammenfassung: Wolford AG verkaufen
Unternehmen:
Wolford AG
Analyst:
Raiffeisen Centrobank AG
Kursziel:
16,00 €
Rating jetzt:
verkaufen
Kurs*:
17,16 €
Abst. Kursziel*:
-6,76%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
6,10 €
Abst. Kursziel aktuell:
162,30%
Analyst Name::
Jakub Krawczyk
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse