07.12.2023 10:58:45

LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton Hold

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Deutsche Bank Research hat das Kursziel für LVMH von 805 auf 790 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Nach dem durchwachsenen Jahr 2023 dürfte es für die europäischen Luxusgüterhersteller 2024 vor allem in der ersten Hälfte schwierig bleiben, schrieb Analyst Matt Garland in einem am Donnerstag vorliegenden Branchenausblick. Im Westen habe sich die Nachfrage nach Covid normalisiert, und in China werde sie durch den konjunkturellen Gegenwind begrenzt. Garlands bevorzugte Titel sind Kering und Richemont, denen er dank des Potenzials für Investitionen und starker Marken eine vergleichsweise gute Entwicklung zutraut. Bei LVMH und Hermes bleibt er eher neutral, wobei er nun LVMH vorzieht. Dagegen rät er von den auf "Hold" beziehungsweise "Sell" abgestuften Aktien von Swatch und Salvatore Ferragamo im Branchenvergleich eher ab./gl/mis

Veröffentlichung der Original-Studie: 07.12.2023 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 07.12.2023 / 04:02 / GMT


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Zusammenfassung: LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A. Hold
Unternehmen:
LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton S.A.
Analyst:
Deutsche Bank AG
Kursziel:
790,00 €
Rating jetzt:
Hold
Kurs*:
714,10 €
Abst. Kursziel*:
10,63%
Rating update:
Hold
Kurs aktuell:
848,90 €
Abst. Kursziel aktuell:
-6,94%
Analyst Name::
Matt Garland
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse