22.03.2019 18:19:00

Österreichische Post Hold

Die Analysten der Raiffeisen Centrobank (RCB) haben ihr Kursziel für die Aktien der Österreichischen Post AG von 42,50 auf 40,00 Euro nach unten gesetzt. Die neutrale Anlageempfehlung "hold" wurde von RCB-Experte Bernd Maurer hingegen bestätigt.

Die Anpassung des Kursziels wurde mit negativen Bewertungseffekten durch die Anwendung der internationale Rechnungslegungsvorschriften IFRS 16 begründet. Die geplante Übernahme des Großteils des Zustellgeschäftes der deutschen DHL in Österreich durch die heimische Post werde positiv bewertet. Durch die Übernahme könnte der Umsatzausfall wegen der Beendigung der Kooperation mit der Bawag zum Teil kompensiert werden.

An der Wiener Börse schloss die Post-Aktie am Freitag um 0,91 Prozent tiefer bei 36,84 Euro.

Analysierendes Raiffeisen Centrobank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) ste/sig

ISIN AT0000APOST4 WEB http://www.post.at

AFA0074 2019-03-22/18:19

Zusammenfassung: Österreichische Post AG Hold
Unternehmen:
Österreichische Post AG
Analyst:
Raiffeisen Centrobank AG
Kursziel:
40,00 €
Rating jetzt:
Hold
Kurs*:
36,84 €
Abst. Kursziel*:
8,58%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
32,90 €
Abst. Kursziel aktuell:
21,58%
Analyst Name::
Bernd Maurer
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse