02.04.2019 18:02:00

Österreichische Post Sell

Die Analysten der Berenberg Bank haben ihr Anlagevotum "Sell" für die Aktien der Österreichischen Post AG bestätigt. Auch das Kursziel bleibt bei 29 Euro.

Die Post konnte 2018 Umsatz und Ergebnis leicht steigern. Dennoch habe sie Schwierigkeiten, die operativen Zahlen aus dem Paketgeschäft zu verbessern. Laut den Berenberg-Analysten rund um William Fitzalan Howard dürfte die DHL-Übernahme keine wesentlichen Veränderungen bringen.

Den Bererenberg-Experten zufolge hat die Post zwar beim inländischen Paketgeschäft ihre Marktdominanz durch die angekündigte Mehrheitsübernahme des Zustellgeschäftes der deutschen DHL in Österreich vergrößern können. Allerdings würden unter anderem die zunehmende Konkurrenz durch Amazon weiterhin das Gewinnwachstum erschweren.

Für 2019 rechnet die Berenberg Bank daher mit einem Ergebnis je Aktie von 2,32 Euro, für 2020 liegt die Schätzung bei 2,27 Euro und 2021 wurde ein Gewinn je Aktie von 2,43 Euro erwartet. Die Dividendenprognose liegt bei 2,11 Euro je Aktie für 2019, für die beiden Folgejahre bei 2,14 bzw. 2,17 Euro je Post-Papier.

Die Aktien der Post notierten am Freitagnachmittag an der Wiener Börse mit einem Plus von 36,7 Prozent auf -1,34 Euro.

Analysierendes Institut Berenberg

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) hin

ISIN AT0000APOST4 WEB http://www.post.at

AFA0082 2019-04-02/18:02

Zusammenfassung: Österreichische Post AG Sell
Unternehmen:
Österreichische Post AG
Analyst:
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Kursziel:
29,00 €
Rating jetzt:
Sell
Kurs*:
36,70 €
Abst. Kursziel*:
-20,98%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
30,25 €
Abst. Kursziel aktuell:
-4,13%
Analyst Name::
William Fitzalan Howard
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Österreichische Post AGmehr Analysen

12.06.19 Österreichische Post neutral RBC Capital Markets
02.04.19 Österreichische Post Sell Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.03.19 Österreichische Post Hold Raiffeisen Centrobank AG
22.01.19 Österreichische Post verkaufen Goldman Sachs Group Inc.
08.01.19 Österreichische Post accumulate Erste Group Bank

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

Aktuelle Aktienanalysen

07:49 Fresenius Equal weight Barclays Capital
07:47 Roche buy Deutsche Bank AG
07:42 Schneider Electric Sell Goldman Sachs Group Inc.
07:40 Airbus Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
07:36 LEG Immobilien buy Goldman Sachs Group Inc.
07:35 Grand City Properties kaufen Goldman Sachs Group Inc.
07:34 Vonovia Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
07:32 Deutsche Wohnen Neutral Goldman Sachs Group Inc.
07:22 Fresenius Medical Care overweight Barclays Capital
07:21 AXA overweight JP Morgan Chase & Co.
07:20 Talanx overweight JP Morgan Chase & Co.
07:19 Zurich Insurance overweight JP Morgan Chase & Co.
07:17 Allianz overweight JP Morgan Chase & Co.
06:55 Assicurazioni Generali Neutral JP Morgan Chase & Co.
19.06.19 Covestro overweight JP Morgan Chase & Co.
19.06.19 Lufthansa kaufen UBS AG
19.06.19 Infineon Outperform Bernstein Research
19.06.19 Lufthansa Hold Commerzbank AG
19.06.19 LEG Immobilien buy Jefferies & Company Inc.
19.06.19 Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.06.19 Vonovia Hold Jefferies & Company Inc.
19.06.19 TAG Immobilien Hold Jefferies & Company Inc.
19.06.19 Grand City Properties Hold Jefferies & Company Inc.
19.06.19 Deutsche Wohnen Hold Jefferies & Company Inc.
19.06.19 ADO Properties Hold Jefferies & Company Inc.
19.06.19 Infineon Halten DZ BANK
19.06.19 STMicroelectronics overweight Morgan Stanley
19.06.19 ASML NV overweight Morgan Stanley
19.06.19 Beiersdorf Underperform Bernstein Research
19.06.19 Rio Tinto Underperform RBC Capital Markets
19.06.19 Finnair Hold HSBC
19.06.19 easyJet Reduce HSBC
19.06.19 Air France-KLM Hold HSBC
19.06.19 International Consolidated Airlines Reduce HSBC
19.06.19 Biolase Speculative Buy The Benchmark Company
19.06.19 Hannover Rück Halten Independent Research GmbH
19.06.19 Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Halten Independent Research GmbH
19.06.19 MA-Com Technology Solutions Buy Needham & Company, LLC
19.06.19 Merck Halten Independent Research GmbH
19.06.19 Lufthansa Hold Kepler Cheuvreux
19.06.19 CTS Eventim buy Kepler Cheuvreux
19.06.19 OrthoPediatrics Buy Needham & Company, LLC
19.06.19 GEA buy Kepler Cheuvreux
19.06.19 Continental Hold Kepler Cheuvreux
19.06.19 Infineon buy Goldman Sachs Group Inc.
19.06.19 Royal Gold Hold Canaccord Adams
19.06.19 Nanometrics Buy B. Riley FBR
19.06.19 Mirati Therapeutics Neutral B. Riley FBR
19.06.19 Infineon kaufen Independent Research GmbH
19.06.19 Adobe Outperform BMO Capital Markets