18.03.2019 18:05:00

Lenzing neutral

Die Wertpapierexperten der Berenberg Bank haben ihr Kursziel für die Aktien des Faserherstellers Lenzing gesenkt. Das neue Kursziel liegt bei 95 Euro, zuvor hat es bei 100 Euro gelegen. Die Anlageempfehlung ("Hold") bleibt dagegen aufrecht, schreibt der Experte Sebastian Bray in seiner jüngsten Studie.

In den kommenden Monaten müssten sich die Anleger des heimischen Konzerns in Geduld üben, erläuterte Bray. Der Markt lasse derzeit keine größeren Kursgewinne zu, solange Lenzing keine stichhaltigen Beweise steigender Volumina im besonders wichtigen Spezialfasergeschäft vorlege.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Berenberg-Analysten 6,61 Euro für 2019, sowie 6,60 bzw. 6,64 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzungen je Titel belaufen sich auf 3,00 Euro für 2019, 2020 und 2021.

Am Montag sind die Titel der Lenzing an der Wiener Börse mit minus 1,93 Prozent bei 86,20 Euro aus dem Handel gegangen.

Analysierendes Institut Berenberg Bank

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) sto/mik

ISIN AT0000644505 WEB http://www.lenzing.com

AFA0073 2019-03-18/18:05

Zusammenfassung: Lenzing AG neutral
Unternehmen:
Lenzing AG
Analyst:
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Kursziel:
95,00 €
Rating jetzt:
neutral
Kurs*:
86,20 €
Abst. Kursziel*:
10,21%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
87,70 €
Abst. Kursziel aktuell:
8,32%
Analyst Name::
Sebastian Bray
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse