06.12.2019 10:08:00

DoCo buy

Die Berenberg Bank hat ihre Kaufempfehlung "Buy" für die Aktien des Wiener Cateringunternehmens DO & CO sowie das Kursziel in Höhe von 110,00 Euro erneut bestätigt. Einige positive Entwicklungen der jüngsten Zeit hätten nicht zu einer Verbesserung des Aktienpreises geführt, schreiben die Berenberg-Analysten James Letten und Gerhard Orgonas.

Zum einen habe sich DO & Co ein Umsatzziel von 1,5 Mrd. Euro für 2021/22 gesetzt. Dieser Wert, der einem Umsatzwachstum von 77 Prozent über drei Jahre entspricht, zeige das Ausmaß der Transformation, die das Unternehmen durchläuft, so die Experten.

Andere positive Nachrichten wie die Konsolidierung der Branche sowie einige neue Vertragsabschlüsse seien noch nicht im Aktienpreis abgebildet, hieß es weiter. Die Papiere würden derzeit mit einem Abschlag von 23 bis 32 Prozent gegenüber der Vergleichsgruppe gehandelt.

Die Ergebnisschätzungen wurden ein wenig angepasst. Der Gewinn pro Aktie für 2019/20 liegt nun um 4,6 Prozent tiefer bei 3,41 Euro. Die Prognose für 2020/21 liegt um drei Prozent niedriger bei 5,42 Euro, jene für 2021/22 wurde um 2,8 Prozent auf 6,28 Euro gekürzt. Die Dividendenprognosen belaufen sich für alle drei Geschäftsjahre auf jeweils 0,85 Euro je Titel.

Die Aktien von DO & CO notierten am Freitagnachmittag an der Wiener Börse mit einem Plus von 2,43 Prozent auf 80,20 Euro.

Analysierendes Institut Berenberg

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) kat/ste

ISIN AT0000818802 WEB http://www.doco.com

AFA0014 2019-12-06/10:08

Zusammenfassung: DO & CO buy
Unternehmen:
Do & Co AG
Analyst:
Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
Kursziel:
110,00 €
Rating jetzt:
buy
Kurs*:
80,40 €
Abst. Kursziel*:
36,82%
Rating update:
-
Kurs aktuell:
93,50 €
Abst. Kursziel aktuell:
17,65%
Analyst Name::
James Letten
KGV*:
-
* Zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu DO & COmehr Analysen

21.02.20 Do & kaufen Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.12.19 Do & kaufen Erste Group Bank
06.12.19 Do & buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.11.19 Do & neutral Raiffeisen Centrobank AG
15.11.19 Do & buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

DO & CO 93,60 -3,21% DO & CO

Aktuelle Aktienanalysen

21.02.20 Volkswagen (VW) vz buy Goldman Sachs Group Inc.
21.02.20 Nordex Neutral Goldman Sachs Group Inc.
21.02.20 TLG IMMOBILIEN Neutral JP Morgan Chase & Co.
21.02.20 CA Immobilien buy Deutsche Bank AG
21.02.20 PUMA add Baader Bank
21.02.20 PUMA add Baader Bank
21.02.20 Linde Halten DZ BANK
21.02.20 STMicroelectronics Outperform Credit Suisse Group
21.02.20 Vivendi Outperform Credit Suisse Group
21.02.20 CTS Eventim Halten DZ BANK
21.02.20 PATRIZIA Immobilien Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.02.20 Zalando Outperform Bernstein Research
21.02.20 PUMA Verkaufen DZ BANK
21.02.20 Airbus kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.02.20 Lloyds Banking Group Hold Deutsche Bank AG
21.02.20 AP Moeller - Maersk A-S (B Hold Deutsche Bank AG
21.02.20 Telefonica buy Deutsche Bank AG
21.02.20 Schneider Electric buy Deutsche Bank AG
21.02.20 AXA buy Deutsche Bank AG
21.02.20 KRONES Hold Deutsche Bank AG
21.02.20 FUCHS PETROLUB Hold Deutsche Bank AG
21.02.20 Fresenius Medical Care buy Deutsche Bank AG
21.02.20 Fresenius buy Deutsche Bank AG
21.02.20 Sanofi buy UBS AG
21.02.20 MTU Aero Engines buy UBS AG
21.02.20 Fresenius Neutral Credit Suisse Group
21.02.20 Allianz kaufen DZ BANK
21.02.20 Do & kaufen Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.02.20 Covestro Halten DZ BANK
21.02.20 Lloyds Banking Group buy UBS AG
21.02.20 Intesa Sanpaolo Neutral UBS AG
21.02.20 Telefonica Neutral UBS AG
21.02.20 Valeo SA buy UBS AG
21.02.20 KRONES buy UBS AG
21.02.20 WACKER CHEMIE Hold Warburg Research
21.02.20 MTU Aero Engines Hold Warburg Research
21.02.20 LPKF Laser & Electronics buy Warburg Research
21.02.20 KRONES Hold Warburg Research
21.02.20 INDUS Hold Warburg Research
21.02.20 FUCHS PETROLUB Sell Warburg Research
21.02.20 Commerzbank Sell Warburg Research
21.02.20 RHÖN-KLINIKUM Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.02.20 FUCHS PETROLUB Halten Independent Research GmbH
21.02.20 PUMA Halten Independent Research GmbH
21.02.20 Telefonica Neutral Goldman Sachs Group Inc.
21.02.20 Covestro buy Goldman Sachs Group Inc.
21.02.20 CRH overweight JP Morgan Chase & Co.
21.02.20 Commerzbank Hold Deutsche Bank AG
21.02.20 Dialog Semiconductor Hold Kepler Cheuvreux
21.02.20 WACKER CHEMIE Reduce Kepler Cheuvreux